• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

    Hallo Herr Dr. Leuth, bei mir, 38 besteht Kinderwunsch. Ich hatte vor 4 Wochen eine Endometriose Op. Alles konnte entfernt werden. Zur Kontrolluntersuchung nach 2,5 Wochen konnte eine Zyste 2cm festgestellt werden. Sonst alles ok. Nun bin ich im.Urlaub und habe an Zyklustag 11 eine leichte Schmierblutung festgestellt. An den darauffolgenden Tagen wurde daraus eine richtige Blutung, zum Teil hatte ich aber auch eine dunkle Schmierblutung im Slip (wechselt sich ab). Nun sind die Blutungen den sechsten Tag. Gestern war ich bei einer Gynäkologin wegen den Blutungen. Sie machte Ultraschall. Da war die Zyste 4,4cm und sie sprach von einer eingebluteteten Zyste.
    Ich solle mich in 4 Wochen bei meiner Gyn vorstellen zur Kontrolle. Sie meint 9 von 10 Zysten gehen von alleine weg. Eine Schokoladenzyste sei es nicht, da ja erst die Endometriose Op stattfand. Nun meine Frage: Ist die Blutung von der Zyste? Und wie lange darf die Blutung anhalten? Ich bin noch 8 Tage im Urlaub und würde gern wissen wie ich mich verhalten soll. 3 Tage nach meinem Urlaub habe ich einen Termin in der Kiwu Klinik. Stimmt es das die eingebluteteten Zysten länger benötigen um zu verschwinden. Woran merke ich das sie schrumpft? Hat eine eingeblutete Zyste Einfluss auf den Kiwu? Ich möchte natürlich nicht gleich wieder eine OP . Wann muss ich mit der Periode rechnen? Ost der Zyklus damit verschoben? Wie könnte ich ihn regulieren?


  • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

    Und wächst die Zyste jetzt weiter, solange die Blutung da ist?

    Kommentar


    • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

      Hallo Melissa01, schwer zu sagen. Es muß nicht immer so sein, daß nach einer Endometriose-OP alles weg ist. Normalerweise sollte sich eine entsprechende Hormontherapie anschließen, damit ein Wiederaufflackern verhindert wird. Das schließt aber eine Schwangerschaft aus. Jetzt passiert ja erstmal nichts und Sie können Ihren Urlaub genießen und anschließend zum Ultraschall gehen. Ihr Dr. M. Leuth

      Kommentar


      • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

        Hallo Herr Dr. Leuth,
        ich bin seit einer Woche aus dem Urlaub zurück und ich habe nun meine Periode. Heute ist Tag 7 und die Blutung wird nicht weniger. Ich habe gelesen das es durch die Zyste sein kann. Die Basaltemperatur ist aber gut runtergegangen. Wie lange muss ich mit der Blutung rechnen? Kann es sein das sie nicht wieder aufhört wegen der Zyste? Wenn ja, was wäre die Behandlung? Ich hätte erst Mitte Juli eine Endometriosesanierung mit Zyste Entfernung ( angestochen), wegen Kiwu. Eine op möchte ich nicht unbedingt . Hatte ja erst eine. Bin auch schon 38. Die Zeit läuft...

        Kommentar



        • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

          Hallo Melissa01, das ist alles unklar. Die Cyste kann hormonell aktiv sein und sich nach der Punktierung wieder geschlossen haben. Deswegen ist eine Punkteirung nicht so gut. Man hätte besser auch die Cystenwand entfrnen sollen. Sie sollten nun zum FA gehen, um per Ultraschall nachschauen zu lassen. Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar


          • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

            Hallo Herr Dr. Leuth,
            Ich war gestern nochmal beim Frauenarzt zum Ultraschall, da es mir keine Ruhe gelassen hat. Die Zyste ist etwas zurück gegangen, sie ist nur noch 1,5 groß. Die Blutung habe ich immer noch. Meine Frauenärztin konnte im Ultraschall sehen, das in der Gebärmutter noch Blut ist, was noch abblutet. Sie denkt das es noch bis Montag bluten könnte und wenn s nicht aufhört, sie die Pille nochmal geben würde. Meine Frage: Warum blutet das solange ? Wenn es in der Gebärmutter ist, kann es doch nicht wegen der Zyste sein? In zwei Wochen habe ich Termin in der Kiwu Klinik. Ich habe bedenken das wenn ich die Pille nehme und sie dort die Hormonwerte bestimmen wollen, das es dann keine richtigen Werte gibt. Sollte ich warten was die Kiwu Klinik sagt?

            Kommentar


            • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

              Hallo Melissa01, ja, das ist besser. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

              Kommentar



              • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

                Hallo Herr Dr. Leuth, wie bereits geschrieben, habe ich eine eingeblutete Zyste, welche jetzt im dritten Zyklus nach Entstehung immer noch da ist, aber nun nur noch 1,2cm groß ist. Meine Regelblutung war diesmal auch keine 7 Tage, sondern nur 5 Tage. Dachte es hat sich alles wieder etwas eingependelt, aber nun habe ich seit dem 6. Zyklustag wie ganz leichte Schmierblutung, beim Abwischen nach dem Toilettengang. Manchmal auch ein ganz heller Tropfen in der Toilette. Woran könnte das liegen? Ist das ein Hormonmangel? Die letzten beiden Zyklen waren ohne Eisprung und nur 23 Tage lang. In der Kiwu Klinik war ich am Zyklustag 2. Dort wurden Hormone bestimmt. Die Auswertung erst in einer Woche. Der Arzt meinte die erste Zyklushälfte könnte zu kurz sein. Mehr hat er erstmal noch nicht gesagt. Zur eingebluteten Zyste meint er, das es eine Endometriosezyste sein könnte. Die Zyste war aber bei Entstehung im Inneren schwarz auf dem Ultraschall, also nicht so typisch weiß durchzogen, das sah man erst später im Ultraschall.

                Kommentar


                • Re: Eingeblutete Zyste Kinderwunsch

                  Hallo Melissa01, warum dauert es solange, bis die Ergebnisse vorliegen? Jedes Labor kann sie innerhalb von 24h liefern. Nur durch kurzfristige Kontrollen kann eine Aussage gemacht werden.Sie sollten dies mit dem KiWu Zentrum besprechen. Ihr Dr. M. Leuth

                  Kommentar