• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mit Pille Periode auslösen oder warten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit Pille Periode auslösen oder warten?

    Guten Tag

    Da ich diesen Zyklus leider keinen Eisprung hatte, hat mir meine Ärztin Leutrozol für den kommenden Zyklus verschrieben. Jetzt muss ich eigentlich auf meine Periode warten.
    Damit ich nicht so lange warten muss, hat sie mir die Pille "Florentina 30" mitgegeben. Ich kann sie 3 Tage nehmen, danach müsste meine Periode kommen, hat sie gemeint.

    Soll ich die Pille ihrer Meinung nach einnehmen oder lieber warten, bis die Periode von alleine kommt? Oder ist es unbedenklich? Ich habe Angst, dass die Hormone der Pille meinem Körper schaden könnten.

    Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung im Voraus.


  • Re: Mit Pille Periode auslösen oder warten?

    Hallo Lilly2801, beides ist möglich, wenngleich ich glaube, daß nach einer Einnahmezeit von nur 3 Tagen kaum eine Abbruchblutung erfolgen kann/wird. Besser wären 7 Tage Einnahmezeit. Letrozol zur Kinderwunschbehandlung ist ein off label use und Sie müßten über die Nebenwirkungen augeklärt werden. und sollte nur angewendet werden, wenn andere Medikamente keinen Erfolg gebracht haben. Haben Sie eine Endometriose? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Mit Pille Periode auslösen oder warten?

      Vielen Dank für ihre Nachricht Dr. Leuth. Die Einnahmedauer kam mir auch etwas kurz vor. Ich wurde nicht wirklich über die Nebenwirkungen aufgeklärt. Meine Ärztin wollte mir erst Clomifen verschreiben, doch da ich einen niedrigen Östrogenwert habe, hat sie sich für Leutrozol entschieden, da dieses keinen Einfluss auf die Gebärmutterschleimhaut habe. Bei mir wurde keine Endometriose diagnostiziert, die letzten zwei Zyklen hatte ich einen Eisprung.

      Kommentar


      • Re: Mit Pille Periode auslösen oder warten?

        Hallo Lilly2801, das hört sich doch gut an! Viel Erfolg, ich drücke die Daumen, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar