• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nur IVF möglich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur IVF möglich?

    Hallo,

    ich habe mich nun auch mal registriert, da ich nicht mehr weiter weiß und Rat suche.

    Ich bin 35 und seit 18 Monaten am Üben mit meinem Partner (43). Sein Spermiogramm ist in Ordnung. Bei mir wurde vom Frauenarzt Östrogendominanz festgestellt (anhand 1 Messung zur Zeit des Eissprungs, Ergebnis: 404 pg/ml Östradiol vs 0,7 ng/ml Progesteron und 84,2 mIU/ml LH). Der reine Progesteronlevel wurde auch noch in der 2. Zyklushälfte und während der Menstruation gemessen und war absolut gesehen in Ordnung.

    Ich habe etwa jeden 2. Monat Zwischenblutungen in der 2. Zyklushälfte. Mein Zyklus ist immer absolut pünktlich mit 29 Tagen, unabhängig davon, ob ich davor Zwischenblutungen habe oder nicht.

    Über HyCoSy wurde ein schwer durchlässiger linker Eileiter diagnostiziert, der rechte Eileiter ist ganz normal durchlässig. Zweimal war ich zur Eisprungszeit beim Frauenarzt, einmal konnte ein Eisprung bestätigt werden, einmal nicht (linker Eierstock). Es dürfte also nicht jeden Monat zum Eisprung kommen.

    Auf Grund dieser Datenlage hat mir mein Frauenarzt nun zur IVF geraten. Von genauerer Abklärung der Ursachen der Undurchlässigkeit des linken Eileiters rät er ab, da dies eine OP erfordert. Ich bin jedoch noch etwas skeptisch und würde es gerne schaffen natürlich schwanger zu werden. Auch verstehe ich nicht, warum ich im Schnitt jeden 2. Monat die Zwischenblutungen habe und nicht jeden - kann das mit dem linken Eileiter zusammenhängen?

    Meine Frage: kann hier nicht auch Progesteronsupplement sinnvoll sein? Oder Mönchspfeffer? Oder ist auf Grund des linken Eileiters die Wahrscheinlichkeit der natürlichen Schwangerschaft sowieso schon so weit reduziert, dass das eh keinen Einfluss mehr hätte. Ich möchte nur nicht voreilig IVF machen (da es auch sehr teuer ist), jedoch schreitet auch mein Alter voran...

    Vielen Dank für jeden Tipp dazu. Ich habe schon viel in Foren geforscht, aber noch keinen Fall gefunden, der dem meinen ähnelt.

    Liebe Grüße,
    Bambussprosse


  • Re: Nur IVF möglich?

    Noch als Ergänzung: meine Gebärmutterschleimhaut wurde trotz Zwischenblutungen im Ultraschall in der 2. Zyklushälfte als sehr gut aufgebaut und ausreichend dick bestimmt.

    Der Fruchtbarkeitscomputer zeigt mir fruchtbare Tage an (ZT 11-13), Zervixschleim ist entsprechend in der Konsistenz und ich habe einen Mittelschmerz. Deshalb war ich verwundert, dass ich keinen Eisprung haben soll.

    Kommentar


    • Re: Nur IVF möglich?

      Hallo Bambussprosse, einen Eisprung kann man nur durch Bestimmung von Progesteron zuverlässig bestimmen. Dieser Wert erscheint mir bei Ihnen zu niedrig. Allerdings sollte er zwischen dem 20. - 22. CT gemessen werden. Der niedrige Wert würde auch die Zwischenblutungen erklären. Wie ist Ihr AMH Wert ? Ihr Dr. M. Leuth

      Kommentar


      • Re: Nur IVF möglich?

        Lieber Herr Dr. Leuth, vielen Dank für Ihre Antwort. AMH wurde bei mir leider nicht bestimmt.
        Die anderen Progesteronwerte, die gemessen wurden sind 12,46 ng/ml an ZT 24 und 0,42 ng/ml an ZT 3. Diese Werte wurden in anderen Zyklen als der oben genannte gemessen und zwar in einem, in dem die Zwischenblutung besonders stark und fast durchgehend zw. Zyklusmitte und Menstruationsbeginn auftrat.

        Kommentar



        • Re: Nur IVF möglich?


          Hallo Bambussprosse, dann haben Sie wohl eine Gelbkörperschwäche, die man behandeln kann und sollte.Lassen Sie sich Progesteron Tbl verschreiben und nehmen Sie sie regelmäßig ein. Bitte auch noch AMH bestimmen lassen. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar