• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kimderwunsch, aber Dauerblutung nach 3 Monatsspritze

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kimderwunsch, aber Dauerblutung nach 3 Monatsspritze

    Hallo,

    ​​​​​​und zwar hatte ich am Anfang des Jahres mit der 3 monats Spritze angefangen, bei der ich allerdings Dauerblutung bekommen habe. Nachdem die Dauerblutung en nach der 3.spritze nicht nachgelassen hatten, hat mir mein Gyn empfohlen, sie abzusetzen, da ich viele andere Verhütungsmethoden auch nicht vertragen habe. Mit dem absetzen der Spritze hat auch due dauerblutung erstmal aufgehört und nun haben mein Mann und ich entschieden, dass unser 3 Jähriger nun noch ein Geschwisterchen bekommen soll. Mein Gyn hat gesagt, es ist alles in Ordnung, wir sollen aber etwas Geduld haben, nach der Spritze. Jetzt habe ich allerdings seit 8 Wochen wieder Dauerblutung, mal richtig viel, mal ganz wenig, wo ich die Hoffnung habe, dass sie aufhört, aber das tut es nicht. Ist das eine normale Handlung meines Körpers nach der Spritze, oder muss ich mir ernsthaft Gedanken machen, dass etwas nicht stimmt? Ich werde natürlich im neuen Jahr auch meinen gyn einen Besuch abstatten, aber die Wartezeit ist doch noch etwas hin.

    Viele Grüße


  • Re: Kimderwunsch, aber Dauerblutung nach 3 Monatsspritze

    Hallo Micky1102, lassen Sie bitte einen Ultraschall machen, es kann sein, daß Reste von der Schleimhaut in der Gebärmutterhöhle verblieben sind. Dann müßte eine Gebärmutterausschabung vorgenommen werden. Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Kimderwunsch, aber Dauerblutung nach 3 Monatsspritze

      Danke für Ihre Antwort, ich werde morgen einen Termin machen. Seit ein paar Tagen plagt mich jetzt noch Übelkeit, die Blutung ist leider immer noch nicht zurück gegangen.

      Kommentar


      • Re: Kimderwunsch, aber Dauerblutung nach 3 Monatsspritze


        Hallo Micky1102, umso wichtiger ist die Untersuchung. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar