• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Deutliche Diskrepanz zweier Spermiogramme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutliche Diskrepanz zweier Spermiogramme

    Hallo,
    meine Frau und ich versuchen seit nun ca. 14 Monaten ein Kind zu bekommen. Nach einer Eileiterschwangerschaft sind wir nun seit 9 Monaten wieder aktiv dabei.
    Zuletzt wurden bei mir zwei Spermiogramme gemacht.
    Spermiogramm 1 (Ende 10/21) über meinen Urologen ergab:
    Konzentration 25 Mill/ml
    pH Wert 8,3
    Vitalität 47%
    Motilität (WHO) A&B 31%
    Normalformen 6%
    Entnahme zu Hause. 30 Minuten Transport. Karenz ca. 8 Tage
    Eine leichte Einschränkung wurde diagnostiziert und Chlomifen verschrieben zur Erhöhung des Testosteronwerts, der am unteren Rand des Normalwerts lag. Mittlerweile ist dieser von ursprünglich 3,22 auf 9,42 ng/ml gestiegen. Einnahme waren 50mg über 30 Tage. Nun 50mg alle 5 Tage.

    6 Wochen nach dem ersten Spermiogramm wurde jetzt kürzlich ein zweites über die Kinderwunschklinik durchgeführt.
    Hieraus ergaben sich teils drastisch andere Werte die nun zur Empfehlung einer künstlichen Befruchtung führen.
    Konzentration 24,5 Mill/ml
    Vitalität 48%
    Motilität (WHO) A&B 5%
    Normalformen 1.5%
    Entnahme vor Ort.
    Karenz ca. 4 Tage

    Jetzt ist natürlich die Aufregung erstmal groß. Natürlich kläre ich das sobald möglich nochmals mit meinem Urologen ab. Jedoch bin ich schon auf der Suche nach zwei grundlegenden Antworten für mich:
    a) Ist eine so drastische Verschlechterung in so kurzem Zeitraum plausibel und woran kann dies liegen? Unsere Erwartung war, dass das Ergebnis tendenziell leicht besser werden sollte aufgrund fehlendem Transportweg sowie kürzerer Karenz
    b) Ich hatte vor einigen Jahren jeweils eine Leistenbruch OP links und rechts. Dies kann bekanntermaßen ein Einflussfaktor sein. Komplikationen sind nicht bekannt. Wenn es hier zu einer Beeinträchtigung käme wäre es plausibel, dass die Konzentration in Ordnung ist aber die Beweglichkeit hieraus gestört ist? Erwartung wäre, dass zunächst die Konzentration sinken würde.

    Weitere Infos zu mir:
    Alter 34
    Gewicht 75 Kg
    Größe 183cm
    Schon immer Nichtraucher
    Wenig Alkohol
    Ernährung weitestgehend ausgewogen
    Aktuell leider auch sehr wenig Bewegung (8 Monate Home-Office ohne regelmäßigen Sport)

    Zunächst würde ich gerne den erheblichen Unterschied beider Tests verstehen und ob dies plausibel ist. Nach meinem Verständnis werden Spermien alle 3 Monate neu gebildet. Ein Einfluss der Chlomifen Einnahme habe ich daher noch nicht erwartet.

    Vielen Dank


  • Re: Deutliche Diskrepanz zweier Spermiogramme

    Hallo Springer05, allgemein gesehen können Spermiogramme variieren, da die Gewinnung nicht standardisiert ist. Insofern würde ich mir noch keine Sorgen machen und die Kontrolle abwarten, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Deutliche Diskrepanz zweier Spermiogramme

      Hallo Herr Dr. Leuth,
      vielen Dank für Ihre Antwort.
      Die Frage wäre dann für mich was wären Einflussfaktoren bei der Gewinnung/Entnahme die das Ergebnis beeinflussen können? Worauf kommt es also an um ein robustes Ergebnis zu erzielen?
      Und tendenziell kann die Entnahme vermutlich nicht unnatürlich ins Positive verzerren sehr wohl aber ins Negative?
      Vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Deutliche Diskrepanz zweier Spermiogramme

        Hallo Springer05, nicht immer ist man in der Stimmung, zu masturbieren wegen der äußeren und psychischen Umstände/Umgebungen, was völlig normal ist. Ich würde noch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Spermienqualität verbessern. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar