• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darf ich mir noch Hoffnung machen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darf ich mir noch Hoffnung machen?

    Lieber Herr Dr. Leuth,
    mein Partner (47) und ich (40) möchten sehr gerne ein Kind. Wir haben beide noch keins. Dass es nicht leicht werden würde, damit habe ich gerechnet, aber im Moment scheint es aussichtlos...

    Nach dem Absetzen der Pille Anfang 2020 bekam ich meine Periode nicht mehr. Meine FA stellte ein Myom fest, welches etwa pro Monat 1 cm wuchs. Nach einer OP im September bei der mir 11 Myome unterschiedlichster Größen (bis 9cm) entfernt wurden, kam meine Periode 2x wieder. Heute hätte sie wieder einsetzen müssen, das hat sie nicht getan.

    Meine ovarielle Reserve ist sehr schlecht. Eisprung habe ich, soweit ich das sagen kann, nicht.
    Eine Untersuchung in einer Kinderwunschklinik hat ergeben, dass eine ICSI bei uns eine Erfolgsaussicht von 10% hat. Der behandelnde Arzt meinte, im Ausland würde man mir zu einer Eizellspende raten. Dazu wäre ich bereit. Aber habe ich überhaupt noch Aussicht darauf, ein Baby bekommen zu können, wenn meine Periode jetzt wieder nicht mehr kommt? Ich habe Angst, dass wieder Myome gewachsen sind. An der Stelle, wo das große Myom war verspüre ich ein Ziehen wie nach der OP.
    Ich wollte heute noch nicht bei meiner FA anrufen, weil ich erstmal abwarten wollte, ob die Periode noch einsetzt - vielleicht hat sie sich nur verschoben.. Auch will ich nicht hysterisch oder so wirklich, aber ich mache mir doch Sorgen und habe große Angst...

    Vielen Dank im Voraus, Inka3108


  • Re: Darf ich mir noch Hoffnung machen?

    Hallo Inka3108, im Prinzip sollten Sie regelmäßig Ultraschalluntersuchungen durchführen lassen, um zu sehen, ob Myome nachwachsen und um die Eierstöcke zu beobachten. Wenn keine Follikel zu sehen sind, könnte trotz schlechter Eierstocksreserve eine maximale Stimulation der Eierstöcke vorgenommen werden. Manchmal funktioniert es dennoch, wenn die Spermien o.k.sind. Die Chancen liegen leider pro eingespültem Ei bei ca.10 - 15 %. Es gibt Länder, in denen die andere Methode angewendet werden darf, mit guten Erfolgen.Wie ist Ihr AMH Wert, alles andere ist in Ordnung ? Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Darf ich mir noch Hoffnung machen?

      Lieber Herr Dr. Leuth,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Mein AMH-Wert liegt bei <0,05ng/ml. Er ist öfter getestet worden und war meiner Meinung nach schonmal noch tiefer. Diesen Wert hat jetzt meine FA im Juli/August und auch die Kinderwunschklinik Ende Oktober ermittelt.
      Sonst ist soweit ich weiß alles andere i.O.
      Ich weiß, dass die Menstruation auch ohne Eisprung ausgelöst werden kann, da sie aber nun nicht eingesetzt hat bin ich doch sehr beunruhigt.
      Ich klammer mich grade so ein bisschen daran, dass die Diagnose der Klinik und die Corona-Situation in der Schule (ich bin Grundschullehrerin) meine Menstruation verschoben hat....
      Inka3108

      Kommentar


      • Re: Darf ich mir noch Hoffnung machen?

        Hallo Inka3108, häufiger muß der AMH nicht mehr kontrolliert werden. Es bleibt dann wohl nur die Eizellspende, achten Sie aber auf die Qualität der Anbieter ! Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Darf ich mir noch Hoffnung machen?

          Vielen Dank, Herr Dr. Leuth.

          Kommentar


          • Re: Darf ich mir noch Hoffnung machen?


            Hallo Inka3108, ich drücke die Daumen ! Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar