• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch und Gartenarbeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch und Gartenarbeit

    Guten Morgen,

    mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch, meine Eisprung App hat mir den 29.07. als Datum des Eisprunges vorhergesagt, Verkehr hatten wir schon am 25.07. da mein Mann auf Dienstreise musste.
    Da wir uns ein Haus gekauft haben und der Garten auf Vordermann gebracht werden muss, habe ich gestern Abend im Garten gewerkelt. Ich achte immer sehr darauf Handschuhe zu tragen, da leider in dem Garten viele Katzen ihre Geschäfte verrichten.
    Leider ist mir dann beim Aufhacken des Blumenbeetes Erde ins Gesicht geflogen, als ich nach Ende der Arbeit im Bad war, bemerkte ich, dass ich in der Nähe meines Mundwinkels etwas dunkles hatte, ich vermute Erde.
    Ich weiss zwar noch nicht ob ich überhaupt schwanger werde, habe aber Angst mich nach dem Vorfall gestern mich mit Toxoplasmose infiziert haben zu können.
    Ich bin gerade ganz aufgewühlt, ärgere mich sehr über mich selber, dass mir das passiert ist, wir versuchen schon länger ein Baby zu bekommen, jetzt dann dieser ärgerliche Vorfall. Ich wollte so gut aufpassen, dann so eine dumme Situation.

    Wie schätzen Sie das ganze ein?




  • Re: Kinderwunsch und Gartenarbeit

    Hallo Melf, da wird mit so einem oberflächlichen geringen Kontakt schon nichts passiert sein. Im Zweifelsfall können Sie sich auf Toxoplasmose testen lassen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch und Gartenarbeit

      Hallo Dr. Leuth,

      danke für die schnelle Antwort. Hätte ich dann schon einen dicken Batzen Erde essen müssen, das es evtl. gefährlich ist?
      Sollte ich mich infiziert haben und sollte ich wirklich emfpangen haben, gibt es dann überhaupt die Chance auf ein gesundes Kind?
      Und wie lange überleben eigentlich Spermien nach dem Verkehr in der Frau? Ich habe mal was von 5 - 7 Tagen gelesen?

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch und Gartenarbeit


        Hallo Melf, wenn Sie doch so in Sorge sind, würde ich die Testung in 2-3 Wochen durchführen lassen, solange dauert es, bis ein Test aussagefähig ist.
        Die Spermien überleben tatsächlich ca. 5 Tage.
        Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar