• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Nach Fehlgeburt immer Eisprung-Anläufe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Fehlgeburt immer Eisprung-Anläufe

    Guten Morgen Dr.Leuth,

    im September bin ich nach einem Jahr endlich schwanger geworden, leider hatte ich in der 9.Woche eine Fehlgeburt. Die Ausschabung war am 16.10. Vor der Fehlgeburt hatte ich Zyklen von 27/28 Tage und der Eisprung fand immer (ohne Probleme/Unterstützung) an Tag 13-15 statt. Hormonell war alles super, das hatte ich bei meinem Frauenarzt überprüfen lassen.

    Der erste Zyklus nach der FG/AS war 39 Tage lang. Ständig versuchte mein Körper einen Eisprung hinzubekommen, es klappte aber nie. Ich denke, dass es an dem noch vorhandenen HCG lag. Das Ganze passierte drei Mal, ohne Erfolg, dann bekam ich meine Periode. Damit war das HCG auch ganz raus.

    Im zweiten Zyklus nach der AS hatte ich wieder zunächst an ZT10 einen Eisprung-Anlauf. Das LH stieg kurz, allerdings bei weitem nicht so hoch wie bei einem richtigen Eisprung. Dann fiel das LH wieder. Einige Tage später hatte ich dann doch einen normalen LH Anstieg und den richtigen Eisprung. Allerdings waren die Ovulationstest über 2,5 Tage positiv und die Basaltemperatur stieg sehr schleppend, das hatte ich Beides vor der FG nie! Es fühlte sich so richtig "beschwerlich" an.

    Nun bin ich im dritten Zyklus nach der FG und ich hatte die letzten Tage alle Anzeichen, dass sich der Eisprung nähert. Gestern hatte ich dann wieder einen leichten LH-Anstieg. Abends jedoch hatte der Test wieder eine normale Stärke und der Zervixschleim war wieder komplett cremig/unfruchtbar. Also wieder nur ein Versuch.

    Können Sie mir sagen, woher sowas kommt? Und: Wenn dann doch nach einem Eisprung- Anlauf/ Versuch noch ein richtiger Eisprung stattfindet, ist die Qualität dann eingeschränkt oder spielt das keine Rolle?
    Dass nach einer FG mit AS nicht alles normal läuft und Zeit braucht, weiß ich. Aber diese "Spielchen" nerven schon sehr.

    Ein gutes Jahr 2020!
    Vielen Dank und viele Grüße!


  • Re: Nach Fehlgeburt immer Eisprung-Anläufe

    Hallo Christina87MS, das hört sich doch nach einer Eireifungsstörung an. Wie alt sind Sie, wie groß und wie schwer, haben Sie eine Akne? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Nach Fehlgeburt immer Eisprung-Anläufe

      Hallo Dr.Leuth,
      danke für Ihre Antwort!

      Hat sich diese Störung denn nun nach der FG entwickelt oder hatte ich diese schon davor? Die Blutwerte aus der 1. und 2.ZH ( gemessen vor der FG) waren soweit ok.

      Ich bin 32, 1,68m groß und wiege 74 Kilo. Akne habe ich nicht, aber schon einige Pickel. Das habe ich aber immer auf ungesunde Ernährung zurück geführt. Denn immer in solchen Phasen habe ich Pickel, sonst eher weniger. Ernähre mich aber eigentlich gut und mache regelmäßig Sport.

      Wenn bei einer Eireifungsstörung dennoch ein Eisprung stattfindet, ist das Ei denn qualitativ gut oder kann man damit garnicht schwanger werden?

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Nach Fehlgeburt immer Eisprung-Anläufe

        Hallo Christina87MS, auch wenn Ihre Hormonwerte in Ordnung waren, liegen Sie mit Ihrem Gewicht an der Gzrenze zum Übergewicht. Daraus könnte sich eine Verschiebung der Östrogen-Testosteron--Bilanz ergeben, die Ursache für eine Eireifungsstörung sein könnte. Ich würde deshalb eine Kontrollle der Hormone cyclusgerecht empfehlen und dazu eine Messung per Ultraschall der Follikel. Dann sehen wir weiter, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar