• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Scheidenpilz Medikament und Eisprung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz Medikament und Eisprung

    Sehr geehrter Herr Dr. Leuth,
    Ich habe mir einen Scheidenpilz eingefangen, gestern Abend direkt eine Canesten Gyn Once Vaginaltablette (enthält nur eine Tablette mit Depotwirkung über 72 Stunden, diese hat als Wirkstoff 500mg Clotrimazol) genutzt, die sich bis heute Morgen schon recht gut aufgeweicht / aufgelöst hat. Zusätzlich habe ich die Creme (10mg Clotrimazol) in der Packung gestern Abend und heute morgen äußerlich verwendet. Die Symptome scheinen auch schon fast weg zu sein. Super.

    Nun hat mir mein Ovu heute positiv angezeigt. Meine Frage: Kann bzw darf ich den Zyklus nutzen oder sollte ich ihn überspringen? Reste von Creme und Salbe sind heute Abend sicherlich noch in der Vagina vorhanden. Falls ich trotzdem GV haben kann, kann dieses Mittel die Spermien beeinträchtigen? Ich hatte im Oktober erst eine Fehlgeburt und habe Angst, dass das Medikament die Spermien schädigen und eine FG begünstigen kann.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Beste Grüße


  • Re: Scheidenpilz Medikament und Eisprung

    Hallo Louisa8512, die Creme kann sich an die Spermienschwänze anhängen und damit die Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigen. Fetotoxisch ist der Wirkstoff nicht. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar