• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch bei Schilddrüsenüberfunktion

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch bei Schilddrüsenüberfunktion

    Hallo, ich habe seit März 2018 eine Schilddrüsenüberfunktion, die wahrscheinlich auf das Medikament Alemtuzumab zurückzuführen ist, das ich wg meiner MS bekommen habe (3 Zyklen, letzte März 18). Bin mit 40mg Carbimazol tgl angefangen, jetzt reduziert auf 30 mg. Aktuell sind meine Werte: TSH 0.86, ft3 3,89, ft4 0,76. Mein Hausarzt und die Endokrinologin raten von einer Schwangerschaft ab, lt dem Frauenarzt wäre es bei einer Umstellung der Medikation (zunächst auf PTU) möglich. Hätte gerne noch eine weitere Meinung. Bin übrigens 35, die MS ist stabil. Danke!

  • Re: Kinderwunsch bei Schilddrüsenüberfunktion

    Hallo TeJu, die MS ist keine Kontrainndikation für eine Schwangerschaft, ebensowenig die Schilddrüsenüberfunktion. Allerdings sollten ein Eneurologe und ein Schilddrüsenspezialist mit zur Schwangerschaftsüberwachung herangezogen werden. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch bei Schilddrüsenüberfunktion

      Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin in ständiger Behandlung bei meiner Neurologin und Endokrinologin. Bin nur etwas verunsichert wegen der doch sehr unterschiedlichen Aussagen bzgl einer Schwangerschaft...Aber Danke!

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch bei Schilddrüsenüberfunktion

        Hallo TeJu, alles Gute und viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar