• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger trotz Chromosomenstörung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz Chromosomenstörung

    Hallo Herr Dr. Leuth

    zur Vorgeschichte:
    09/2014 miss abort 9 SSW (kein Herzschlag)
    01/2016 1 Sohn geboren 39+0 SSW
    01/2017 SS-Abbruch 12SSW Missbildung Kopf
    12/2017 miss abort 8 SSW (Herz hat aufgehört zu schlagen)
    06/2018 miss abort (sehr früh, es ist abgeblutet)

    Im November 2018 dann endlich die Gewissheit der Ursache. Ich habe eine Chromosomenstörung. Es liegt eine strukturelle Veränderung, eine reziproke Translokation zwischen dem langem Arm und Chromosoms 10 und dem kurzen Arm des Chromosoms 19 vor.

    Mein Partner und ich wissen, dass jede weitere Schwangerschaft 50:50 Chance ist, quasi "auf gut Glück". Mitte Januar hatten wir nach der Schwangerschaft im Juni 2018 das erste mal wieder GS. Was soll ich sagen, mir war nicht bewusst das ich in den Fruchtbaren Tagen gewesen sein muss. Denn die Regel blieb aus und ich habe heute voller gemischter Gefühle einen positiven SS-Test in den Händen gehalten.

    Einen Termin bei meiner Frauenärztin habe ich nächste Woche Mittwoch. Ich habe regelmäßig Folsäure 5mg genommen nur die letzten Tage nicht weil die Packung alle war und ich es eigentlich nicht so eilig hatte zur Apotheke zu kommen Nun plagt mich natürlich das schlechte Gewissen ...

    Zu dem plagt mich eine Erkältung und ich habe gestern zum Nasenspray gegriffen Das kommt natürlich sofort weg. Dennoch, kann ich mit pflanzlichen Mittel etwas gegen die Erkältung tun?

  • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

    Hallo flash305, alle pflanzlichen Medikamente können Sie äußerlich anwenden. Bezüglich der Schwangerschaft sollten Sie eine frühzeitige Diagnostik überlegen, entweder eine Chorionzotten biopsie oder eine frühe Fruchtwasseruntersuchung. Gute Besserung und toi, toi, toi, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

      Hallo Dr. Leuth, ich habe eine Frage. Heute (10ssw) war ich beim Frauenarzt und durch meinen sehr sehr Blähbauch konnte man fast nichts sehen ... Messung ergab ca. 7mm und es wurde keine Herzaktion gesehen ... steht ein ? im Mutterpass. Vor zwei Wochen waren es 5mm und Herzschlag war zu sehen.

      das Baby wäre ja viel zu klein und meine FA meinte es würde nicht gut aussehen ... aber gibt es Hoffnung das alles durch den Blähbauch und die viele Luft durcheinander ist? Muss Donnerstag wieder hin. Mfg

      Kommentar


      • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

        Hallo flash305, normalerweise müßte man jetzt beim Schall durch die Scheide das ganze Kind mit Herzaktionen und Kindsbewegungen erkennen. Lassen Sie zur Sicherheit auch ß-HCG mitbestimmenund holen sich aus der Apotheke etwas gegen Blähungen, das Sie regelmäßig bis zum Termin einnehmen. Alles Gute ! Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

          Ich habe gleich ein Rezept von der FA bekommen. Nächster Termin ist diesen Donnerstag. Also können die "Blähungen" und somit die viele Luft im Bauch nicht einfach der Grund sein warum nicht alles sieht was man sehen sollte?

          Kommentar


          • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

            Blut wurde auch abgenommen, dass wollte ich noch ergänzen.

            Kommentar


            • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

              Hallo flash305, danach können Sie sich ja noch einmal melden. Die 10. SSW ist sicher? Ihr Dr. M. Leuth

              Kommentar



              • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

                Möglicher Weise 1 Woche zurück ... wäre dann also 9. SSW. Letzte Periode erster Tag 30.12.19. Aber selbst für 9.SSW viel zu klein wenn vor 2 Wochen dann 7.SSW war mit 5mm.

                Kommentar


                • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

                  Hallo flash305, dann müssen Sie leider noch abwarten. Sind humangenetische Unteresuchungen durchgeführt worden, z.B. auf Gerinnungsstörungen? Ihr Dr. M. Leuth

                  Kommentar


                  • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

                    Ich habe eine Chromosomenstörung. Es liegt eine strukturelle Veränderung, eine reziproke Translokation zwischen dem langem Arm und Chromosoms 10 und dem kurzen Arm des Chromosoms 19 vor.

                    Kommentar



                    • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung


                      Hallo flash305, ich weiß. Aber ist die Blutuntersuchung auf Gerinnungsstörung und ev. auch auf habituelle Aborte durchgeführt? Ihr Dr. M. Leuth

                      Kommentar


                      • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung

                        Nein nur der hcg

                        Kommentar


                        • Re: Schwanger trotz Chromosomenstörung


                          Hallo flash305, abgesehen von Ihrer Chromosomenstörung können immunologische und gerinnungsspezifische Erkrankungen auch die Ursache für habituelle Fehlgeburten sein. Ich würde diese Untersuchungen nachholen. Ihr Dr. M. Leuth

                          Kommentar