• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

    Guten Abend!
    Ich bin 39 Jahre alt und habe zwei Kinder (8 und 3 Jahre alt) und nun im vergangenen September eine Fehlgeburt in der 8. Woche erlitten. Alle drei Male wurde ich sofort schwanger; die beiden letzten Male unter Einnahme von Utrogest 100mg, da ich seit der Mirena Hormonspirale nach meinem ersten Kind unter einer Gelbkörperschwäche leide (Zykluslänge 22-24 Tage bei Eisprung an Zyklustag 15-17).
    Nach der Fehlgeburt kam nach 25 Tagen wieder meine erste Regelblutung. Seither versuchen wir erfolglos, wieder schwanger zu werden, doch mein Zyklus ist sehr seltsam:
    - Trotz Utrogest-Einnahme (200mg tgl. ab Eisprung) verkürzt sich seither jeder Zyklus (30 Tage - 26 Tage - 24 Tage).
    - Der Eisprung (gemessen mit Ovulationstests) findet jeden Zyklus früher statt (Zyklustag 13 - 12 - 11).
    - Meine Periodenblutung ist ein einziger Witz, sehr schwach, 1-2 Tage, Slipeinlagen reichen
    - Ein Ultraschall und Hormonspiegel an Zyklustag 4 im letzten Zyklus erbrachte einen Follikel mit 11mm, Prolaktin 807mIU/I, Anti-Müller-Hormon 1,49ng/ml
    ​​​​​- Seit zwei Monaten nehme ich Mönchspfeffer, Bryophyllum und trinke Kinderwunschtee
    Können Sie mir vielleicht eine Einschätzung der Lage geben? Komme ich in den Wechsel? Woran liegt es, dass Zyklus, Eisprung und Blutung sich so verändert haben?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen!
    MfG julwen


  • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

    Hallo julwen, m.E. haben Sie einen zu hohen Prolaktinwert .Das würde Ihr Problem erklären. Lassen Sie ihn + TSH kontrollieren und in ng/ml ausdrucken. Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

      Vielen Dank für Ihre Antwort!
      Der Tsh wurde auch mitbestimmt; er liegt bei 2,51 (im September noch bei 1,67).
      Ich nehme schon seit 15 Jahren wegen einer Schilddrüsenunterfunktion Euthyrox 75mcg.

      Kommentar


      • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

        Prolaktinwert in ng/ml war ca. 38

        Kommentar



        • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

          Mich irritiert auch die kaum vorhandene Periodenblutung und der immer früher stattfindende Eisprung. Kann es sein, dass die Eizellen nicht richtig reifen und sich die Gebärmutterschleimhaut nicht richtig aufbaut?

          Kommentar


          • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

            Hallo julwen, um das korrekt beurteilen zu können müßten LH, FSH und E2 ab dem ca. 10. Cyclustag abgenommen werden und die Follikelgröße per Ultraschall untersucht werden. Progesteronbestimmung 20. - 22. CT. bitte melden Sie sich mit den Werten dann wieder. Prolaktin ist für Kinderwunsch ein bißchen erhöht. Mönchspfeffer könnten Sie erhöhen. Bis dann, Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

              Vielen Dank, Herr Dr. Leuth, ich melde mich dann wieder bei Ihnen! Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest!

              Kommentar



              • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander


                Hallo julwen, das wünsche ich Ihnen auch! Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar


                • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                  Guten Abend Herr Dr. Leuth! Ich war gestern an Zyklustag 12 beim Ultraschall. Früher war leider nicht möglich aufgrund der Feiertage. Der Ultraschall zeigte ein gesprungenes Ei (laut Ovulationstest Eisprung an Zyklustag 11). Der Follikel war noch 18mm groß. Die Gebärmutterschleimhaut war 10mm dick. Deutet dies auf einen hormonell normalen Zyklus hin? Blut wurde nicht abgenommen. Der Eisprung war wiederum einen Tag früher als im Zyklus zuvor. MfG julwen

                  Kommentar


                  • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                    Hallo julwen, wenn der follikel 18 mm groß ist, hat noch kein Eisprung stattgefunden und dsteht somit noch bevor! Im mittel wächst er 2 mm pro Tag und wäre somit morgen reif! Die Schleimhaut ist gut aufgebaut, somit alles perfekt für morgen ! Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

                    Kommentar



                    • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                      Die Ärztin meinte, dass das Ei gesprungen ist und der Follikel seit dem Eisprung bereits wieder geschrumpft ist. Es war auch nicht mehr richtig rund. Kann man das im Ultraschall tatsächlich sehen, ob es schon gesprungen ist?

                      Kommentar


                      • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                        Hallo julwen, wenn der Follikel springt,ist anschließend keiner mehr zu sehen,da das Follikelwasser in die freie Bauchhöhle gelaufen ist. Solange men also noch das Follikelbläschen sieht, ist er noch vorhanden. Ob allerdings im Follikelblächen ei reeifes Ei steckt, kann man nicht vorhersagen und auch nicht im ultraschall sehen. Ihr Dr. M.

                        Kommentar


                        • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                          Guten Tag, Herr Dr. Leuth! Auch in diesem Zyklus kann ich wieder beobachten, dass sich die 2. Zyklushälfte trotz Utrogest-Einnahme (200mg täglich vaginal abends) zwei Tage ab Eisprung zusehends verkürzt. In diesem Zyklus ist meine 2. Zyklushälfte nur 11 Tage lang. Soll ich in nächsten Zyklus die Utrogest-Dosis auf 600mg (3x2 Kapseln) täglich erhöhen oder macht das keinen Sinn? Ich möchte im kommenden Zyklus etwa eine Woche nach dem Eisprung meinen Progesteronwert bestimmen lassen. Darf ich in dem Zyklus dann dennoch Utrogest nehmen oder muss die Blutabnahme quasi "nüchtern/pur" erfolgen? Freundliche Grüße, julwen

                          Kommentar


                          • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                            PS: Wie passen denn ein früherer Eisprung (Zyklustag 11) und eine verkürzte 2. Zyklushälfte (11 Tage trotz Utrogest) zusammen?? Mir ist das schleierhaft.

                            Kommentar


                            • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                              Hallo Julwen, ich würde wie oben bereits geschrieben vorgehen:

                              Hallo julwen, um das korrekt beurteilen zu können müßten LH, FSH und E2 ab dem ca. 10. Cyclustag abgenommen werden und die Follikelgröße per Ultraschall untersucht werden. Progesteronbestimmung 20. - 22. CT. bitte melden Sie sich mit den Werten dann wieder. Prolaktin ist für Kinderwunsch ein bißchen erhöht. Mönchspfeffer könnten Sie erhöhen.

                              Progesteron können Sie sowohl lokal als auch oral erhöhen.
                              Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

                              Kommentar


                              • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                Vielen Dank, Herr Dr. Leuth! Die Termine für die Blutentnahmen habe ich bereits vereinbart. Darf ich Utrogest im nächsten Zyklus einnehmen oder verfälscht es die Werte? Freundliche Grüße, julwen

                                Kommentar


                                • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                  Hallo julwen,es werden dann erhöhte Werte - bedingt durch die Einnahme - gefunden werden. Sie können aber weiter einnehmen. Ihr Dr. M. Leuth

                                  Kommentar


                                  • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                    Guten Abend Herr Dr. Leuth! Ich war heute an Zyklustag 4 beim Ultraschall. Es waren mehrere Follikel zu sehen, der größte links 12,6mm, der größte rechts 8,6mm. Mir kommt das riesig vor für diesen Zyklustag! Wie groß sollte denn ein Follikel an Tag 4 eigentlich in etwa sein? Freundliche Grüße, julwen

                                    Kommentar


                                    • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                      Hallo julwen, da haben Sie recht. Möglicherweise ist der große kein Follikel, sondern eine Funktionscyste. Muß man weiter beobachten. Viel Glück, Ihr Dr. M. Leuth

                                      Kommentar


                                      • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                        Guten Morgen und vielen Dank für die Antwort! Wirken sich solche Funktionscysten negativ auf den Hormonhaushalt und die Fruchtbarkeit aus?

                                        Kommentar


                                        • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                          PS: Ist denn wenigstens die Größe des kleineren Follikels normgerecht?

                                          Kommentar


                                          • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander

                                            PPS: Kann ich diesen Zyklus dann eh schon wieder abschreiben? MfG julwen

                                            Kommentar


                                            • Re: Hormone nach Fehlgeburt durcheinander


                                              Hallo julwen,, wie ist der Stand der Dinge ? Hatte leider Ihren letzten Beitrag nicht gelesen. Ihr Dr. M. Leuth

                                              Kommentar