• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wasser in Gebärmutterschleimhaut

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wasser in Gebärmutterschleimhaut

    Hallo,

    ich befinde mich im künstlichen Kryozyklus und nehme derzeit 2x2 Tabletten Progynova 21. Freitag (ZT 11) war ich zum US - alles soweit i.O. - heute (ZT 16) sollte nocheinmal wegen der höhe der Gebärmutterschleimhaut geschaut werden da Samstag der Transfer stattfinden sollte. Allerdings wurde hier etwas Flüssigkeit festgestellt - was ja am Freitag nicht da war... lt. meiner Ärztin ist es allerdings so wenig, dass es schwierig wird dies abzusaugen...

    Ich habe am Mittwoch nochmal einen Termin - in der Hoffnung dass es weg ist und am nächsten Samstag Transfer ist...

    Wie sehen sie dass? Besteht die Möglichkeit dass die Flüssigkeit die so plötzlich gekommen ist wieder verschwindet? Kann ich es irgendwie beeinflussen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort vorab!


  • Re: Wasser in Gebärmutterschleimhaut

    Hallo peanut82, es kann sein, daß durch die vielen Hormone, die Sie einnehmen müssen, Ödeme entstehen. Wasser in der Gebärmutterhöhle ist allerdings sehr ungewöhnlich. Die Kontrolluntersuchung sollte zeigen, ob das " Wasser" abgelaufen ist. Tun können Sie leider nichts. Alles Gute !Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar