• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

    Guten Tag Herr Dr.,

    bei mir besteht seit März 2018 Kinderwunsch.

    Bin 34, AMH 1,45 (Stand: Mai 2018), 1 Kind (geb. 2015), 2 Frühaborte (2010), Einnahme von L-Thyroxin bei Unterfunktion und Hashimoto, aktuell TSH von 1,6.

    Ich hatte am 10.ZT um 6 Uhr noch keinen LH-Anstieg, abends dann Anstieg gemessen, am 11.ZT um 6 Uhr Peak (Ergebnislinie dicker als Kontroll-Linie), am 12.ZT abends Ovulationstest wieder negativ.

    Wann ist der Eisprung ca zu vermuten?

    Hatten am 11.ZT ca. 10 Uhr GV und in der Nacht vom 11. auf den 12.ZT. War das Timing gut?

    Habe gestern abend (12.ZT) mit Progestan 100mg angefangen, 1 Kapsel vaginal.

    Habe ich zu früh mit Progestan begonnen oder passt es?

    Danke

    Gruß


  • Re: LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

    Hallo Smartie84, könnte klappen! Wenn nicht, sollten Sie sich bei dem niedrigen AMH Wert überlegen,ob Sie besser ein KiWuZentrum aufsuchen sollten, um mit Hilfe schwanger zu werden mit maximaler Stimulation und Ultraschalluntersuchungen. Viel Erfolg ! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

      Hallo, die Vorgehensweise wurde vom Kiwu Zentrum nach Diagnostik empfohlen. Es hieß,mein AMH sei altersentsprechend. Sie sehen das anders?Wann würden Sie den Eisprung vermuten? Bin unsicher,ob ich zu früh Progesteron vaginal appliziert habe. Danke.

      Kommentar


      • Re: LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

        Hallo Smartie84, in welcher Einheit wurde der AMH gemessen? Wie ist der LH Wert jetzt, ist er noch einmal hochgegangen ? Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

          Hallo Herr Dr., Donnerstag Abend war der Test wieder negativ,also LH unter dem Schwellwert. Mittelschmerz hatte ich Mittwoch abend. Was wäre,wenn ich Progestan zu früh gegeben habe und der Eisprung war noch nicht erfolgt? Besteht dann keine Chance auf eine SS? Die Einheit beim AMH wurde mir leider nicht gesagt,nur dass 1.45 für 34 Jahre ok wäre. Zyklusmonitoring war unauffällig. Man rät also dazu es ohne Stimulation mit VZO weiter zu versuchen bis Jahresende. Bin 2014 genauso auch schon schwanger geworden,allerdings schon nach 3 Zyklen. Versuchen nun schon seit März Kind 2 zu zeugen...Danke

          Kommentar


          • Re: LH-Test, Eisprung, VZO und Progestan

            Hallo Smartie84, Sie können in 2 Wochen einen ß-HCG Test durchführen lassen. Das gibt genaue Auskunft. Sollte sichkeine Schwangerschaft einstellen würde ich doch über eine maximale Stimulation nachdenken. Ich drücke die Daumen ! Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar