• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch / Spermiogramm

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch / Spermiogramm

    Hallo zusammen!
    Letztes Jahr im Juli hatte ich eine Fehlgeburt, seitdem bin ich nicht wieder schwanger geworden (trotz Ovulationstests und GV zum richtigen Zeitpunkt). Es ist zum verzweifeln. Bei der Fehlgeburt hat es direkt im 2. ÜZ geklappt.
    Bei mir (26 J.) ist lt. Frauenarzt alles in Ordnung. Die Schilddrüse ist auf derzeit 0,6 TSH basal eingestellt und alle anderen Hormone sind auch Top. Mein Zyklus ist immer 29/30 Tage lang.
    Nun hat mein Mann (27 J.) Ein Spermiogramm machen lassen. Laut Urologe ist alles normal.
    Aber nachdem ich ein wenig gegoogelt habe, mache ich mir Sorgen wegen einiger Werte ( PH-Wert, Leukozyten und insbesondere die Motivität.) Laut einigen Foren müssten zu wenig progressive Spermien vorhanden sein. Stimmt das oder müssen wir uns keine Sorgen machen?

    Volumen: 4,5 ml
    PH-Wert: 9,0

    A (progressiv motil): 20 %
    (nach 1 Std. 15 %)

    B (langsam motil): 10 %
    (nach 1 Std. 10%)

    C (lokal motil) : 40 %
    (nach 1 Std. 45%)

    D (immotil) : 30 %
    (nach 1 Std. 30%)


    Spermienkonzentration: 46,8 Mio/ml
    Leukozyten: 4,2 Mio./ml

    Morphologie:
    63% normal geformt
    37% pathologisch geformt


    Wir sind über jede Einschätzung sehr dankbar!
    liebe Grüße

  • Re: Kinderwunsch / Spermiogramm

    Hallo KiWu18, die Leukocyten sind deutlich erhöht, das deutet auf eine bakterielle Besiedlung hin. Bitte auf - auch Anaerobier - kontrollieren lassen! Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch / Spermiogramm

      Hallo DR.Lehr

      ich hoffe sie können mir helfen.
      mein Mann hat heute seinen Befund vom Spermiogramm bekommen.

      volumen: 5ml
      farbe: leicht gelblich
      geruch: typisch
      ph: 9
      spermienanzahl : 5.75 mio/ml
      Gesamtzahl: 28.75 mio
      motilität: nicht auswertbar zu wenig spermien
      beurteilung: OAT- Syndrom
      ejakulatkultur: steril

      können sie mir das vielleicht erklären wieso die Beweglichkeit nicht auswertbar ist?
      und generell was dieses spermiogramm aussagt?

      Bin über jede Antwort dankbar

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch / Spermiogramm

        [QUOTE=Ja2410;n2783232]Hallo DR.Leuth

        ich hoffe sie können mir helfen.
        mein Mann hat heute seinen Befund vom Spermiogramm bekommen.

        volumen: 5ml
        farbe: leicht gelblich
        geruch: typisch
        ph: 9
        spermienanzahl : 5.75 mio/ml
        Gesamtzahl: 28.75 mio
        motilität: nicht auswertbar zu wenig spermien
        beurteilung: OAT- Syndrom
        ejakulatkultur: steril

        können sie mir das vielleicht erklären wieso die Beweglichkeit nicht auswertbar ist?
        und generell was dieses spermiogramm aussagt?

        Bin über jede Antwort dankbar[/QUOT

        Kommentar


        • Re: Kinderwunsch / Spermiogramm

          Hallo Ja2410, es sind zu wenig Spermien und die Dichte zu gering. offensichtlich auch technische Schwierigkeit. Deswegen keine Aussage möglich. Die Kontrolle sollte nach Einnahme von spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln und Niotinabstinenz in ca. 6 Wochen erfolgen. Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar


          • Re: Kinderwunsch / Spermiogramm

            Wenn Paare nicht auf natürlichem Weg zu einer Schwangerschaft kommen und alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind-künstliche Befruchtung, bleibt diese Möglichkeit als Ausweg übrig.
            Die moderne Reproduktionsmedizin bietet verschiedene Techniken, die jeweils auf die individuelle gesundheitliche Situation eines Paares abgestimmt werden.Bevor eine künstliche Befruchtung bei unerfülltem Kinderwunsch in Betracht kommt, stehen allerdings Beratungsgespräche und ärztliche Untersuchungen an: Hier gilt es zunächst, die Gründe für die ungewollte Kinderlosigkeit herauszufinden, die bei Männern und Frauen etwa zu gleichen Teilen zu finden sind. Ja,natürlich als Variante-künstliche Befruchtung. Natürlich, dies ist sehr eng verbunden mit den vielen Faktoren welche die Unfruchtbarkeit verursachen und hängt auch mit früheren Schwangerschaften, genetischen Veranlagungen und mit dem Alter zusammen.
            zu den Therapien gehören Zyklusbehandlung, Hormonbehandlung, assistierte Befruchtung wie IVF und ICSI.Die Klinik ist sehr modern ausgestattet. Als zertifiziertes Zentrum,sie behandeln als individuell und nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft.
            Aber aber einen gewichtigen Anteil an dieser Entwicklung hat die moderne Fortpflanzungsmedizin.

            Kommentar