• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch

    Guten Tag,

    bei mir wird ein Zyklusmonitoring durchgeführt. Wegen Wochenende und Feiertag musste der US gestern am 8.ZT gemacht werden.

    Die Schleimhaut war 7.6 mm und der Leitfollikel 12 mm. Ist das ok? Man riet mir zu Ovulationstests - der Eisprung liesse sich nicht vorhersagen. Der Clearblue Dual zeigte heute einen Östrogenanstieg an. Wieviele Tage vergehen ca. zwischen Östrogenanstieg und LH-Peak?

    Wie schätzen Sie die obigen Werte ein? Und eine weitere Frage: Es wurden 6-8 Antralfollikel gezählt. Ist der AFC am 8.ZT aussagekräftig? Sind 6-8 ok für mein Alter (34)?

    AMH steht noch aus,war 2011 aber schon nur bei 1.26 ng/ml.

    Habe 1 Kind (geb. 2015,spontane SS) und 2 Frühaborte nach Clomifen (2010) hinter mir. Ist bei diesem AFC ein AMH-Wert unter 1 zu erwarten? Danke


  • Re: US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch

    Hallo Smartie84, dann dürfte der Follikel am 12. CT ca. 20 mm groß sein. Dann sollte ausgelöst werden.
    Was meinen Sie mit der Abkürzung AFC? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch

      Hallo. Leider ist das nur Diagnostik aktuell. Meine den Antralfollikel Count. Am 8.ZT hatte ich 6 - 8. Ist das aussagekräftig vom Zyklustag her und ist die Anzahl zu gering für meine 34 Jahre? Danke

      Kommentar


      • Re: US Befund 8.ZT bei Kinderwunsch

        Hallo Smartie84, ich habe keine wissentschaftliche Aussage über Fertilität und Antralfollikel gefunden. Aber es gibt eine Aussage zu polycystischen Ovarien und PCO und damit zur Fertilität. Insofern ist eher eine geringe Anzahl von Antralfollikel von positiver Bedeutung als zu viele. Entscheidend ist die Größe des Leitfollikel ab ca. 10. CT. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar