• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung nach Krebsabstrich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung nach Krebsabstrich

    Hallo Dr. Leuth,

    ich war heute bei meiner Gynäkologin, weil sie die Schleimhaut per Ultraschall gemessen hat, weil ich nächste Woche Transfer habe. Die Schleimhaut war gut aufgebaut. Da ich im Februar eine Konisation hatte (ich schrieb Ihnen schonmal deswegen), machte sie auch gleich den Krebsabstrich, der eigentlich erst für Mai geplant war. Sie hat es sehr ausführlich gemacht (wie nie zuvor), um alles zu erwischen, und es hat sehr wehgetan. Als ich nach Hause kam, hatte ich dann minimal leicht rosa gefärbten Ausfluss, und heute Abend auch. Kann durch die Untersuchung eine kleine Blutung entstanden sein? Ist das jetzt hinderlich für den Transfer? Davor habe ich nämlich am meisten Angst. Wie lange darf so eine rosa Blutung andauern, wenn es von der UNtersuchung kommt? Es muss ja im Grunde daher kommen, weil vorher weit und breit kein Blut war. Können Sie mich beruhigen?

    Viele Grüße!


  • Re: Blutung nach Krebsabstrich

    Hallo ranoja, das kommt daher. Wahrscheinlich hat die FÄ mit einer Bürste aus dem Geburtskanal Material entnommen. Die Blutung sollte nicht länger als bis morgen anhalten. Viel Erfolg beim Transfer , ich drücke die Daumen ! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Blutung nach Krebsabstrich

      Danke, das kann ich gebrauchen! Die Blutung ist fast weg. Also im Grunde ist es gar keine richtige Blutung mehr, der Ausfluss ist nur ganz ganz leicht orange/rosa, wenn man ganz genau drauf schaut. Ich hoffe einfach, dass es bis morgen komplett weg ist. Viele Grüße!

      Kommentar


      • Re: Blutung nach Krebsabstrich

        Hallo ranoja, dann alles Gute ! Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar