• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger & Monatsblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger & Monatsblutung

    Guten Abend
    Morgen sollte ich meine Periode bekommen und habe heute einen Schwangerschaftstest von DM (presens digital) gemacht, der positiv zeigt.

    jetzt, heute Abend habe ich bemerkt, dass ich dunkelbraunen Ausfluss habe. Bis jetzt nur sehr wenig, könnte jedoch auch meine Mens sein. Kann das vorkommen oder bedeutet das zwangsläufig,dass es negativ enden wird?

    Ich werde morgen früh nochnals einen Test machen.

    Ein falsch positiver Test ist ja fast unmöglich.

  • Re: Schwanger & Monatsblutung

    Hallo Rinna_85,ja, aus dem Morgenurin kontrollieren. Da sind die meisten Schwangerschaftshormone enthalten. Viel Glück! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Schwanger & Monatsblutung

      Guten Tag Herr Dr.Leuth
      Herzlichen Dank! Der heutige Test war negativ – dies bedeutet auf den nächsten Zyklus hofen.

      einen schönen Tag Rinna

      Kommentar


      • Re: Schwanger & Monatsblutung

        Hallo Rinna_85, schade ! Ich drücke die Daumen für den nächsten Versuch ! Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Schwanger & Monatsblutung

          Manchmal oft einige Schwangere bekommen tatsächlich auch weiterhin noch ihre Tage. Ein Schwangerschaftsanzeichen, das Frauen mit Kinderwunsch kaum abwarten können, die Periode bleibt aus. Doch immer wieder wird darüber berichtet, dass Frauen ihre Schwangerschaft nicht bemerkt haben, weil sie Ihre Monatsblutung weiter wie bisher bekamen. Ungefähr 14 Tage nach der Befruchtung der Eizelle ist das Schwangerschaftshormon HCG in Ihrem Urin nachweisbar. Das entspricht in etwa dem Zeitpunkt, an dem Ihre Periode einsetzten sollte.Die verschiedenen Blutungsarten lassen sich von einer Menstruationsblutung oft anhand der Dauer und der Farbe des Ausflusses unterscheiden.Ursache von Schwangerschaftsblutungen kann auch die Hormonumstellung sein, die mit den neuen körperlichen Umständen einhergeht. Sie kann genau zyklisch im frühen Stadium der Schwangerschaft auftreten, was eine Verwechslung mit den zyklischen Tagen der Periode begünstigt. Gleiches gilt, wenn zuvor hormonell verhütet wurde, da dadurch Dauer und Intensität der Regelblutung oft gemindert wird. Allerdings ist eine hormonbedingte Schwangerschaftsblutung deutlich schwächer als eine normale Periodenblutung, die Intensität reicht von wenigen Tropfen bis hin zu regelmäßigen Schmierblutungen.

          Kommentar


          • Re: Schwanger & Monatsblutung

            Hallo Jasminn69, wenn nach 14 Tagen Überfälligkeit und positivem Schwangerschaftstest mittels ß-HCG Bestimmung eine Schwangerschaft sicher diagnostiziert wurde ist j e d e Blutung ein Alarmsignal und sollte abgeklärt werden mittels Ultraschall und Abstrich ! Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: Schwanger & Monatsblutung

              Zunächst einmal muss zwischen der regulären Monatsblutung und anderen Arten unterschieden werden. Denn wenn es sich um die reguläre Blutung im Menstruationszyklus handelt, kann nicht gleichzeitig eine Schwangerschaft vorliegen. Eigentlich wissen wir, dass das nicht möglich ist.Gerade in den ersten Wochen der Schwangerschaft kann es zu Blutungen kommen, die fälschlicherweise für die Periode gehalten werden. Diese Blutungen sind meist schwächer, dauern nicht so lange und treten nicht so regelmäßig auf wie die Periode.
              Auch durch die ganzen hormonellen Veränderungen kann es immer wieder zu blutigem Ausfluss kommen. Wer die Pille weiternimmt, muss in der Pillenpause ebenfalls mit Blutungen rechnen.
              In der Frühschwangerschaft treten leichte Blutungen bei vielen Frauen auf. Auch wenn sie meist harmlos sind, solltet ihr sie immer mit eurem Frauenarzt abklären - besonders, wenn sie stark und mit Schmerzen verbunden sind. Das kann ein Zeichen für eine Fehlgeburt oder eine vorzeitige Plazentaablösung sein.
              Und so,das Ausbleiben der Periode ist das Schwangerschaftsanzeichen schlechthin. Schwanger zu sein trotz Periode ist zwar nicht möglich, die Blutungen können jedoch irreführend sein und man ist unsicher, was die Schwangerschaft angeht.

              Kommentar