• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleimhaut nach ES

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleimhaut nach ES

    Hallo und guten Abend,
    ich habe eine Frage und zwar habe ich seit längerer Zeit Probleme mit dem Aufbau meiner Gebärmutterschleimhaut. Nun nehme ich seit diesem Zyklus wieder Mönchspfeffer, Globuli und Zyklustee. Ich war letzten Freitag zur Ultraschallkontrolle und da konnte mein FA ein Follikl mit ca 13mm Durchmesser erkennen und meinter der ES müsste ungefähr am Dienstag stattfinden. Die Gebärmutterschleimhaut war zu diesem Zeitpunkt ca. 6mm aufgebaut und dreischichtig.
    Tatsächlich hatte ich am Montag einen positiven Ovulationstest und war heute erneut zur Kontrolle. Der FA konnte feststellen, dass der ES bereits stattgefunden hat und die Schleimhaut ca. 10mm beträgt. Allerdings sagte er auch das sie weiter hinten dünner wäre und generell nicht mehr dreichschichtig. Meine Fragen sind nun:
    1. ist die Schleimhaut im Normalfall immer gleich dick aufgebaut oder kann es je nach Lage zu Abweichungen kommen?
    und
    2. ist es normal das die Schleimhaut ca. 1 Tag nach ES bereits nicht mehr dreischichtig ist?3. kann ich trotzdem hoffen, dass es mit einer Schwangerschaft klappt?

    Über eine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar
    Liebe Grüße und vielen Dank


  • Re: Schleimhaut nach ES

    Hallo Lillifee240284, das hängt von der Ultraschalltechnik und Lage der Gebärmutter ab. Man darf nicht nur technikhörig sein! Nehmen Sie jetzt auch Progesteron? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Schleimhaut nach ES

      Ja, nehme seit heute auch Progesteron (3x200mg)
      Kann ich denn trotz der nicht dreischichtigen Schleimhaut hoffen das es dieses mal klappt?

      Kommentar


      • Re: Schleimhaut nach ES

        Hallo Lillifee240284, ja !!

        Kommentar