• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

2 Kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 Kind

    Hallo hab eine frage bin im moment hin und her gerissen. Meine tochter ist 3 jahre und spricht noch nicht bzw sind jede woche therapie. Laut ärzte ist sie ein jahr hinten in der entwicklung. Es wurde blut abgenommen ein mrt vom kopf wurde bereits gemacht. Ist alles ok. Seit diesem jahr besucht sie den kindergarten. Da fühlt sie sich pudelwohl. Es kommen auch immer wieder neue wörter dazu. Vor paar tagen hatten wir wieder den entwicklungstest laut arzt hat sie sich seit september nicht viel weiterentwickelt. Ich weiss aber nur 1 sie brauch zeit. Sie ist auch erst mit 2 jahren und 2 monaten gelaufen. Bin mir sicher das mit dem sprechen ist auch so. Ich war auch immer langsam in der entwicklung. Er möchte bei ihr einen gentest durchführen.

    Jetzt zu meiner frage versuchen schon 1 jahr das 2 kind zu bekommen sind in einer kinderwunschambulanz. Hatten im juni eine negative iui und mussten feststellen das spermiogramm war nicht gut. Mussten bis dezember warten bis zum nächsten gespräch da haben wir beschlossen jetzt im februar gehts weiter. Jetzt wär meine blutung da theoretisch könnten wir jetzt los legen da jetzt aber das mit meiner tochter rauskam bin ich ganz verwirrt soll ich die iui machen? Wär das gut für ihre entwicklung wenns klappen würde ein geschwisterchen zu bekommen?


  • Re: 2 Kind

    Hallo,Marylu874, das könnte ev. besser werden oder auch schlechter. Das neue Kind braucht auch Zuwendungen und die Tochter könnte dann eifersüchtig werden. Das wäre für ihre Entwicklung möglicherweise nicht förderlich. Wird Ihre Tochter auch psychotherapeutisch betreut ? Dann würde ich die Frage dort auch noch einmal stellen. Alles Gute, Ihr Dr. M: Leuth

    Kommentar