• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

einnistungsblutung , hiiiiilfeee

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einnistungsblutung , hiiiiilfeee

    ich bin super deprimiert bin jetzt Es+5 (laut periodenkalender), habe einen zyklus von 26/27 Tagen (letzte Periode 14.06-20.05) der seit Jahren pünktlich kommt.wir sind jetzt im 3. ÜZ und nachdem ich die ganze nacht unruhig war und Blähungen (sorry) hatte, hab ich Blutungen bekommen. Erst wenig mit leichten unterleibsziehen, nun ist es stärker geworden mit mittleren schmerzen. meine Periode müsste aber erst in 9 tagen also am 10.kommen. was um himmels willen ist das? Ich muss dazu sagen das ich im jahr 2013 eine koni mit dem befund carcinoma in situ hatte :/

  • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

    Hallo mona87, manchmal kann die Blutung auch früher einsetzen. Das ist - wenn man schwanger werden will - natürlich nicht schön, aber auch nicht ungewöhnlich. Nehmen Sie diesen Tag, wenn die Blutung regelstark ist, als 1. Cyclustag an. Im Zweifelsfall zum FA gehen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

      ich danke ihnen.ich habe mir jetzt aus der Apotheke Mönchspfeffer geholt, da ich auch ein erhöhten testosteronspiegel habe

      Kommentar


      • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

        Hallo mona87, dann sollten Sie in Absprache mit Ihrem FA abends um 22.00 Uhr Korrtison einnehmen. Sind die anderen Hormonwerte und das Gewicht in Ordnung ? Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

          nun ja ich bin 1.68cm und habe 90 kg , ist gut verteilt also sehe damit nicht mollig aus. der endikrinologe sagte ,da mein zyklus keine probleme macht gehen sie nicht davon aus , dass ich dieses pms habe... meinen sie das dieser mönchspfeffer beimir nicht gut ist ? was soll das kortison bewirken?

          Kommentar


          • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

            Hallo mona, dann haben Sie leider ca. 20 kg Übergewicht und die Hyperandrogenämie (zuviel Testosteron) kann durch Abnehmen auch verbessert werden. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

              Vielen dank

              Kommentar



              • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

                Hallo mona87, alles Gute und nicht verzagen, Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar


                • Re: einnistungsblutung , hiiiiilfeee

                  Hallo mona87, PS: Sie können den BMI im Internet berechnen und hätten so eine Kontrolle über das Verhältnis Körpergröße, Gewicht und Alter. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

                  Kommentar