• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PCO und Puregon

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PCO und Puregon

    Guten Abend,

    ich bin im ersten Puregon Zyklus und in einer KIWU. Ich habe PCO (AMH 17), ansonsten sind meine Werte alle ok und auffällig - außer ganz leichte, versteckte Schilddrüsenprobleme. Deshalb nehme ich Thyroxin 50. Keine Insulinresistenz! Kein Übergewicht etc. alles normal! Sport und Ernährung auch gut!

    Ich spritze seit 19 Tagen, erst 50 Einheiten, jetzt 75 Einheiten und nehme jeden Tag Thyroxin. Montag beim Ultraschall waren viele Follikel rechts und links. Die meisten kleiner - einige bei 11mm. Meine Blutwerte von gestern sind alle ok - Östrogen allerdings nur bei 67.

    Bis Samstag spritze ich weiter 75 und gehe dann zum Ultraschall. Sollte nicht jetzt besser erhöht werden auf 100? Bei PCO muss man ja geduldig sein und lange stimulieren….ich frag mich aber, was der Östrogenwert sagt. Wie sollte er denn sein? Er muss doch ansteigen oder nicht? Und das macht der doch bestimmt nur, wenn ich mehr spritze?!?!

    Danke, Rike

  • Re: PCO und Puregon

    Hallo rike, ja, der Östrogenwert müßte deutlich höher sein! Ich würde Dosis erhöhen. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: PCO und Puregon

      Guten Morgen,

      wenn ich nach Absprache mit dem Arzt nun 100 Einheiten spritze, steigert sich der Wert dann? Dann besteht ja auch wieder das Risiko, dass mehrere Follikel wachsen, oder verstehe ich das falsch?

      Kommentar


      • Re: PCO und Puregon

        Hallo rike, wenn Sie steigern können mehr Follikel wachsen, das isrt richtig. Da muß man sich überlegen, was man will. Zu langsames Wachstum bringt meistens nur unreife Follikel. Alles Gute, Ihr Dr. M: Leuth

        Kommentar



        • Re: PCO und Puregon

          Guten Morgen,

          ich habe nun gesteigert auf 100 Einheiten - nach Telefonat mit dem Arzt. Ich hoffe, dass nur 2 Follikel größer werden und ausgelöst werden kann.

          Würden sie trotzdem ausgelösen, wenn ca. 2 Follikel die optimale Größe haben und viele kleine um die 11/12 cm da sind?

          Meine Blutwerte sind laut Arzt alle super - nur der Östrogenwert lag ja bei 67 als ich 75 gespritzt habe.

          Wie hoch muss er denn ungefähr kurz vor dem Eisprung sein?

          Danke!

          Kommentar


          • Re: PCO und Puregon

            Hallo rike, ja da kann m an auslösen, aber nur wenn dier Östrogen deutlich höher geworden ist und über 200 liegt. alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: PCO und Puregon

              Hallo!
              Ich war heute morgen in der KIWU. Leider sind sehr viele Follikel mit ca. 13-14mm zusehen. Er sagte, dass es sein Fehler gewesen sei auf 100 zu erhöhen. Er versteht auch nicht, warum der Östrogenwert so niedrig ist.
              Sein Vorschlag war nun, dass ich nur 50 spritzen soll und gucken soll, welche Zelle überlebt. Er geht aber davon aus, dass es eher negativ ausgeht.
              Ich kann auch direkt aufhören und es erneut versuchen.
              Was würden sie tun?

              Eine Alternative sagte er, wäre noch die künstliche Befruchtung. Da ich mit den Nerven auch schon am Ende bin, neige ich dazu!
              Ich habe das Gefühl, dass es bei mir so mit den Hormonspritzen alleine nicht klappt, da ja immer wieder so viele entstehen. Es ist jetzt der zweite Zyklus, bei dem das passiert!

              Kann man aus diesem Zyklus noch eine künstliche Befruchtung machen? Oder würden sie abbrechen, es erneut versuchen und dann künstlich?

              Wie sind die Kosten bei einer künstlichen Befruchtung? Ich bin noch nicht verheiratet und privatversichert!

              LG Rike

              Kommentar



              • Re: PCO und Puregon

                Hallo rike, wenn Sie jetzt die Dosis reduzieren wird das Wachstum langsamer sein. Auch für eine IVF/ICSI braucht man reife Follikel. Ddiese kann man durchführen, wenn die Follikel reif sind, also eine Größe von ca 20 mm haben. Ob die Kosten von Ihrer KKasse übernommen wwerden sollten Sie Montag abklären.Toi,toi,toi, Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar


                • Re: PCO und Puregon

                  Guten Morgen,
                  ich habe die Dosis nun auf 50 reduziert. Ich hab aber trotzdem noch zwei Fragen:

                  1. Ich verstehe nicht, warum mein Östrogenwert so niedrig war (67). Wie muss man denn vorgehen, um den Östrgenwert zu erhöhen und gleichzeitig nicht so viele Follikel wachsen zu lassen?

                  2. Kann ich aus diesem Zyklus noch eine künstliche Befruchtung machen? Es waren bestimmt auf beiden Seiten 15 Follikel. Oder ist das zu viel?

                  Kommentar


                  • Re: PCO und Puregon

                    Hallo,rike, Sie können leider nichts tun, um den Östrogenwert zu erhöhen. Es gibt leider Frfauen, die sog. Non-Responder sind. Das muß im KiWuZentrum besprochen werden. Dort auch bitte - wie oben beschrieben - über eine IVF/ICSI = künstliche Befruchtung sprechen, auch wg. der Kosten. Alles Gute, Ihr Dr. M: Leuth

                    Kommentar



                    • Re: PCO und Puregon

                      Danke für ihre Antworten! Morgen bin ich beim Frauenarzt hier vor Ort und Mittwoch in der kiwu! Dort bespreche ich dann nochmal alles. Wie geht man denn bei non respondern vor?

                      Kommentar


                      • Re: PCO und Puregon

                        Ich hab noch eine Frage. Wenn ich abbreche, wann kommt dann ungefähr meine Periode? Will dann ja neustarten. Oder wie lange müsste ich die Pille nehmen? 21 Tage oder reichen auch 7 Tage?

                        Kommentar


                        • Re: PCO und Puregon

                          Hallo rike, warum wollen Sie denn abbrechen? Ihr KiWuZ hat doch empfohlen, daß Sie weiter stimulieren sollten, Ihr Dr. M. Leuth

                          Kommentar


                          • Re: PCO und Puregon

                            Ja erstmal bis Mittwoch! Solange stimuliere ich! Dann stellt sich ja heraus ob es sich noch lohnt. Er sagte ja, dass er eher nicht davon ausgeht! Deshalb hab ich mich gefragt, wann ich dann frühestens wieder anfangen kann mit einer neuen Stimulation und vielleicht sogar künstlichen Befruchtung. Wenn ich abbreche und nicht die Pille nehme, wann kommen ca meine Tage? Wenn ich abbreche und die Pille nehme, wann kann ich dann frühestens wieder neu anfangen?

                            Kommentar


                            • Re: PCO und Puregon

                              Hallo rike, der Neubeginn hängt vom Ultraschall ab, wie schnell die Follikel sich zurückbilden! Alles andere bitte im KiWuZ besprechen, Ihr Dr. M: Leuth

                              Kommentar


                              • Re: PCO und Puregon

                                Hallo!
                                Ich war vorhin beim Arzt. Komischweise sind nun 2 Follikel mit ca. 20mm. Die anderen sind alle kleiner. Ich bin morgen früh im Kiwu. Entweder wird ausgelöst oder abgebrochen. Abgebrochen, da vielleicht ja die Gefahr besteht, dass sich Zysten bilden und die Eierstöcke explodieren. Wobei mein Östrogenwert vor einer Woche ja nur bei 67 lag. Er könnte gestiegen sein, aber ich habe ja immer noch leichte Schmierblutungen.
                                Es ist alles sehr komisch! Was würden sie machen?

                                Kommentar


                                • Re: PCO und Puregon

                                  Hallo rike, ich glaube nicht, daß bei dem niedrigen E2 Wert eine Überstimualation droht. Insofern könnte man auslösen, das ist besser, als diesen Cyclus - und das Geld ! - zu verwerfen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

                                  Kommentar


                                  • Re: PCO und Puregon

                                    Danke für die schnelle Antwort! Vielleicht habe ich ja Glück! Vielleicht bedeutet der niedrige E2 wert auch nicht unbedingt gleich, dass die Eizellqualität schlecht ist! Bei mir ist sowieso alles anders als bei anderen...

                                    Kommentar


                                    • Re: PCO und Puregon

                                      Hallo!
                                      In der Kiwi wurde heute morgen Brevacid gespritzt. Was meinen sie, wann sollte ich Geschlechtsverkehr haben? Heute oder erst morgen?

                                      Kommentar


                                      • Re: PCO und Puregon

                                        Hallo rike, 36 std später, toi,toi,toi,, Ihr Dr. M. Leuth

                                        Kommentar


                                        • Re: PCO und Puregon

                                          1. findet der Eisprung sicher statt? 2. kann ich auch schon heute Abend geschlechtsverkehr haben? Also ca 24 Stunden vor dem Eisprung? Spermien überleben ja etwas länger...was meinen sie? Danke!

                                          Kommentar


                                          • Re: PCO und Puregon

                                            Hallo rike, wenn Sie ein Mädchen haben wollen, dann: ja. Die "Mädchen Spermien" leben länger und laufen quasi an den männlichen vorbei. Jungs gibt es am Eisprungstermin. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

                                            Kommentar


                                            • Re: PCO und Puregon

                                              Guten Morgen,

                                              ich hatte am Mittwoch Brevactid 5000 gespritzt. Konnte es nicht mehr abwarten, habe gerade ein Schnelltest gemacht. Laut diesem ist nur ganz schwach noch hcg nachweisbar. Das bedeutet doch, dass ich eher nicht schwanger bin. Mittwoch soll ich nochmal Brevactid spritzen. Oder beeinflusst Utrogest das?

                                              Kommentar


                                              • Re: PCO und Puregon

                                                Hallo rike, der Test war tzu früh! Utrogest beeinflußt es nicht. Bester Zeitpunkt ist 16 Tage nach Auslösung aus dem Morgenurin. Viel Glück, Ihr Dr. M. Leuth

                                                Kommentar


                                                • Re: PCO und Puregon

                                                  Aber dass der Schnelltest kein HcG mehr anzeigt, ist ja kein gutes Zeichen. Wenn ich schwanger wäre, wäre der Wert doch angezeigt worden oder?

                                                  Kommentar