• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

erneute as wegen hoher Gebärmutter schleimhaut?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erneute as wegen hoher Gebärmutter schleimhaut?

    Hallo. ich hatte ende dezember eine as wegen dauer blutung und hoher gmsh. Ich habe pco u das antiphospholipid Syndrom also das blut gerinnt zu schnell daher erhöhte Thrombose gefahr. nun habe ich 3 wochen geblutet aber seit einer Woche blute ich nicht mehr dennoch ist meine gmsh sehr hoch aufgebaut. Meine gyn drängt mich nun wieder zur as op u jubrele soll ich dann nehmen. Mehr noch ich soll mich zur spirale durchringen davon halte ich aber nix u lasse mich dazu nicht drängen. Nun sagt gyn ich solle so schnell wie möglich die as op machen lassen wegen der hohen gmsh obwohl ich nicht mehr blute. Ist da wirklich nicht was anderes machbar? Sie will auch von meinem bestehenden kinderwunsch nix wissen. ist es so denn überhaupt noch möglich den kinderwunsch zu erfüllen wenn die gmsh immer so stsrk aufbaut u per as entfernt werden muss? ist durch das pco schon so schwierig mfg

  • Re: erneute as wegen hoher Gebärmutter schleimhaut?

    Hallo esme, man kann auch mit Hormen behandeln, z.B. mit dem genannten Präparat. Es gibt auch andere Gestagene, die vorübergehend eingenommen werden können. Nach dem Absetzen gibt es eine Abbruchblutung und die Gebärmutterschleimhaut wird abgeblutet. Danach könnten Sie ca. 3 - 6 Monate die Gestagene weiter durchgehend einnehmen und so den Schleimhautaufbau verhindern. Allerdings ist dann keine Schwangerschaft in dieser Zeit möglich. Danach könnte das Problem behoben sein. Alles Gute, und viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: erneute as wegen hoher Gebärmutter schleimhaut?

      Vielen Dank dr. Leuth für ihre Antwort. Ich könnte also die jubrele nehmen u danach pause machen um eine Abbruch blutung zu bekommen? Wie müsste ich die nehmen (1 ? Oder 2 ?) u wann u wie lange absetzten? (Zur abblutung) wann dann wieder mit dem medikament anfangen? (Nach wievielen tagen? ) Entschuldigen sie die ganzen fragen. Es ist nur das meine gyn meinte man könne absolut nix machen ich müsste umgehend wieder eine as vornehmen lassen. ehrlich gesagt würde ich es mit den Medikamenten vorziehen wenn es funktioniert denn dauernde as ops können nicht die Lösung sein. Zumal ich ja jetzt seit einer Woche keine blutung mehr habe. sie machen mir Hoffnung vielen dank. mfg esme

      Kommentar


      • Re: erneute as wegen hoher Gebärmutter schleimhaut?

        Hallo esme, die Pille normal jeden Tag einnehmen und die Abbruchblutung abwarten. Die Blutung könnte dann stärker werden. Danach 6 Monate ohne Pause. Vielleicht klappt es ja ! Ihr Dr. M: Leuth

        Kommentar