• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

    Hallo Hr. Dr. Leuth,

    ich brauche mal wieder Ihren Rat. Ich habe diesen Zyklus zum ersten Mal Clomifen genommen und am 27.03 mit Ovitrelle ausgelöst. Leider ist meine Temperatur nach dem ES (vermutlich S0 29.03 gegen 04:00 Uhr nachts) nur minimal angestiegen. Ich hatte folgende Werte: So 29.03: 36,12, Mo 30.03.: 36,22, Di 31.03: 36,22 und erst am Mi 01.04 hatte ich 36,4. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die Follikel unter dem Clomifen zu schnell gereift sind (ES wurde bei ZT16 ausgelöst und vorher waren auf beiden Seiten zwei dominante Follikel mit 22mm zu erkennen). Ich habe bei dem Temperaturanstieg ein komisches Gefühl. Kann es sein, dass die Follikel schlecht waren?
    In meinen vorherigen Zyklen hatte ich zwar Eisprünge, aber die waren immer erst an ZT 28 - dort stieg jedoch die Temperatur einen Tag nach ES um min. 0,4 °C an.
    Schwanger bin ich leider nicht geworden und jetzt steht eben die Frage nach dem weiteren Vorgehen im Raum. Noch einen Zyklus - mit eventuell - je nach ihrer Einschätzung - schlechteren Follikeln oder ein unstimulierter Zyklus mit der Gefahr von einem Monsterzyklus.

    Ich würde mich riesig über eine Einschätzung freuen. Mein FA überlässt es mir, möchte aber nach zwei Zyklen min. einen Monat Pause.

    Danke!

  • Re: 1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

    Hallo julchen585, ich würde einen Monat Pause machen, wenn es denn nicht geklappt haben sollte. wie ist denn der Progesteronwert? Wieviel Clomifen haben Sie eingenommen? Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: 1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

      Hallo Dr. Leuth,

      ich habe mit einer Tablette 5 Tage lang stimuliert. Pro Tabelette waren es 50 mg. Den Progesteronwert hat der FA diesen Monat nicht abgenommen. Die Follikelbildung war ja laut FA super. Zwei Leitfollikel auf beiden Seiten. Können Sie sich den geringen Temperaturanstieg erklären? Im Laufe des Zyklus bin ich dann doch noch auf 36,7 gekommen, aber heute dann der Abfall auf 36,0. Wirkt denn das Clomifen diesen Monat noch nach? VIelen Dank!

      Kommentar


      • Re: 1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

        Achja, was ich vielleicht noch erwähnen muss: Diesen Monat hatte ich ab ES+9 fürchterlichen Nachtschweiß. Kann es sein, dass mein Körper die befruchtete Eizelle "angreift"?

        Kommentar



        • Re: 1. Clomifenzyklus erfolglos... Seltsame Temperaturkurve nach ES

          Hallo julchen585, auch wenn die Follikel gut aussahen, so gibt doch nur der Progesteronwert Auskunft, ob ein Eisprung vorhanden war ! Ich würde nächsten Monat vom 5. - 9. CT 2x1 Tbl Clomifen nehmen und ab 10. CT kontrollieren lassen. Nachtschweiß ksann es nach solcher Therapie leider geben. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar