• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch- hätte gerne eine Zweitmeinung.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch- hätte gerne eine Zweitmeinung.

    Hallo, ich versuche seit langer Zeit mit meinen Mann ein Kind zu bekommen. Seit ca 1/2 Jahr sind wir in einen Kinderwunschzentrum zur Behandlung.

    Dort wurde herausgefunden dass ich PCO habe.
    Und ein Gentest ergab: Gen CYP21A2 hat als Nachgewiesene Veränderung: c.518T>Aheterozygot Missesense Mutation. Aber es gibt keinen Anhalt für ein Vorliegen von zwei Krankheitsverursacheneden Mutationen. Deshalb bekomme ich deswegen auch kein Kortison oder irgendwas dagegen. Sollte dies so sein? Bin etwas verunsichert.

    Bekam nun 5 Monate lang jeweils 5 Tage Clomifen(1xtäglich) und im Anschluss 2-3 Tage Puregon(25 Einheiten). Dann wurde mit Brevactid 5000 der Eisprung ausgelöst.
    Leider mussten 2 Zyklen abgebrochen werden, da ich zuviele Follikel hatte.
    Im 5. Monat spritzte ich nach 7 Tagen nochmals 1500 Brevactid. Schleimhaut war bei ca 7, Follikel waren 14,17 und 19.

    Jetzt blieb meine Periode aus aber der HCG-Wert liegt nur bei 6 und deshalb liegt laut Ärztin keine Schwangerschaft vor. Kann es sein, dass ich schwanger war und es ein Abgang war oder warum ein Wert von 6?

    Nun soll ich 4 Wochen lang die Pille nehmen und dann nochmal zum Ultraschall und dann nochmal 1 Zyklus mit Clomifen und Puregon. Dann meinte sie sind die 6 Monate vorbei und sie würde eher auf künstliche Befruchtung übergehen. Kann ich das wirklich nur 6 Monate machen, auch wenn 2 Zyklen abgebrochen wurden weil es zuviele Follikel waren.

    Ist bei mir Clomifen überhaupt das richtige? Die Follikel passen laut Ärztin, ich habe das Gefühl dass die Einnistung nicht klappt. Kann man da etwas unterstützendes machen? Ein anderes Medikament?

    In Sachen Zervixschleim testen weicht mir die Ärztin irgendwie aus.

    Ich würde mich sehr über eine 2. Meinung freuen.
    Vielen Dank schonmal für die Zeit.

  • Re: Kinderwunsch- hätte gerne eine Zweitmeinung.

    Hallo Cor88, ich würde kein Clomifen mehr nehmen, da bereits mehr als 4 Cyclen damit behandelt wurden. Lassen Sie sich down regulieren und mit HMG stimulieren. Das hat den Vorteil, daß eine Überstimulierung besser kontrolliert werden kann, die Eireifung besser funktioniert und die Follikelauslösung genauer ist, die Anti Östrogene Wirkung ist auch geringer, sodaß sich die Schleimhaut besser aufbauen müßte. Auslösen würde ich dann mit Choriogonadotropin @. Viel Erfolg ! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar