• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch nach 2 FG

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch nach 2 FG

    Guten Tag Herr Dr. Bluni,

    über mich: bin 24 Jahre alt, glücklich verheiratet und studiere. August 2012 und Februar 2014 wurde ich schwanger, beide endeten in der 8.ssw im spontan Abort. Nach dem zweiten Abort leitete mich meine FA in die KiWu Klinik. Dort wurden einige Bluttests gemacht. Als Ergebnis kam: Blutgerinnungsstörung Faktor V und Faktor-II-Mutation. Es lagen keine Chromosomstörungen oder sonstiges vor. Man sagte mir auch, dass diese Blutgerinnungsstörungen kein Auslöser für eine FG sein müssen. Es wurde keine weiterführende Behandlung angeboten.
    Im November 2014 wurde eine eingeblutete Zyste am rechte Eierstock entfernt und eine Chromopertubation durchgeführt, alles ist in Ordnung!
    Seit November nehme ich neben Folsäure und Agnus Castus auch ASS100 ein.

    Meine Frage: Wie lange dauert es bis der Blutfluss reguliert wird? Wird dadurch die Möglichkeit einer Schwangerschaft beschleunigt, immerhin dauerte es zwei Jahre, bis ich wieder schwanger wurde? Sollte ich mich bei der Klinik melden für eine weiterführende Behandlung? Ab wann sollten alternative Maßnahmen ( Hormone, künstliche Befruchtung) bei Kinderwunsch ergriffen werden?

    Vielen Dank.

    MfG

    Nili9191

  • Re: Kinderwunsch nach 2 FG

    Hallo Nili9191, normalerweise müßte und könnte eine Schwangerschaft sofort wieder eintreten. Wenn es denn nicht klappt sollte ab dem 11. Cyclustag regelmäßig eine Hormon- und Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um zu sehen, ob Follikel zeitgerecht heranreifen und ob genug Schleimhaut in der Gebärmutter aufgebaut wird.Sollten dort Störungen festzustellen sein, könnte zielgerecht unterstüzt werden. Alles Gute und viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar