• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe, was ist los mit mir? PCO, GKS?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe, was ist los mit mir? PCO, GKS?

    Hallo,

    ich bin 24 Jahre alt und habe im Februar nach über 4 Jahren den Nuvaring abgesetzt. Nach der Abbruchblutung bekam ich meine Periode erst gute 4 Monate später. Der darauffolgende Zyklus wurde am 47. Tag wegen Dauerblutung mit MPA Gyn 5 beendet. Nach der Abbruchblutung durch MPA habe ich bis heute meine Periode nicht mehr bekomme und bin aktuell bei Zyklustag 99.

    Am 89. Zyklustag war ich bei meinem Fa. Bei der Untersuchung und beim Ultraschall war alles in Ordnung. Die Gebärmutterschleimhaut war 4mm aufgebaut. Es wurde auch Blut abgenommen.

    FSH: 5,8 mIU/ml
    LH: 9,3 mIU/ml
    Östradiol: 77 pg/ml
    Progesteron: 0,82 ng/ml

    Prolaktin: 11,1 ng/ml
    TSH: 22,5 uIU/ml
    DHEA: 236,1ug/dl

    Testosteron: 0,67 ng/ml
    SHGB: 21,7 nmol/l

    Laut Fa sind alle Werte in Ordnung. Nur das Progesteron wäre deutlich zu niedrig, da er vermutet, dass ich in der 2. Zyklushälfte bin.
    Er verschrieb mir daraufhin MPA Gyn 5. Das soll ich von nun an immer von Zyklustag 13. bis 24. einnehmen. Da ich leider stark übergewichtig bin, habe ich auch gleich zu ihm gesagt, dass ich auf jeden Fall abnehmen möchte und muss. Er meinte nur, dass es nicht schaden würde, aber im Bezug auf dieses Problem nichts bringen würde. Falls aktuell ein Kinderwunsch bestehen würde, würde er mich zum Spezialisten überweisen. Unter MPA wäre mit einem Eisprung nicht zu rechnen.

    Ich fühle mich leider schlecht informiert. Mehr war aber nicht aus ihm rauszukriegen. Nach meinen eigenen Recherchen stimmen ja auch meine Testosteron und SHGB Werte (und damit dann wahrscheinlich auch mein FAI Wert) nicht??

    Auf was genau deuten meine Werte denn jetzt hin? PCO, Gelbkörperschwäche, Eizellreifungsstörung??? Ich weiß nicht mehr weiter, bin total durcheinander und verunsichert.

    Kann sich mein Zyklus durch eine Gewichtsabnahme und Mönchspfeffer wieder einkriegen? Ist eine spontane Schwangerschaft dann vielleicht möglich?

    Bin über jede Info, Hinweis oder Tipp dankbar.

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

  • Re: Hilfe, was ist los mit mir? PCO, GKS?

    Hallo, Erdbeere1990, Übergewicht kann immer Cyclusstörungen verursachen, wobei Ihre Werte bis auf TSH (Einheit? normal sind. Deswegen würde ich versuchen, schnell und stark abzunehmen. Mönchspfeffer hilft auch gut. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Hilfe, was ist los mit mir? PCO, GKS?

      Hallo,

      vielen Dank für Ihre Antwort. TSH basal LIA liegt bei 2,55 mikroIU/ml und laut der abgebildeten Grafik mittig zwischen Ober- und Untergrenze.

      Vielen Dank, dass Sie mich motivieren weiter abzunehmen, mein Fa hat mir da schon ein bisschen Motivation geraubt!

      Also wäre es jetzt richtig jeweils vom 13. bis 24. Zyklustag MPA Gyn 5 zunehmen, zusätzlich Mönchspfeffer und dabei gründlich abspecken? Sobald ich dann annähernd normal Gewicht erreiche das MPA abzusetzen und hoffen, dass mein Zyklus funktioniert und Progesteron wieder produziert wird.

      Oder würden sie gleich von anfang an das MPA weglassen um direkt sehen zu können, wie sich der Zyklus entwickelt?

      Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!

      Kommentar


      • Re: Hilfe, was ist los mit mir? PCO, GKS?

        Hallo, Erdbeere1990, ich würde MPA zunächst einmal weiter eoinnehmen, um zu sehen, ob der Cyclus sich stabilisiert.Später könnte man dann umstellen auf Progesteron, da MPA nicht in der Schwangerschaft gegeben werden sollte. Viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar