• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Östrogenspiegel zu niedrig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Östrogenspiegel zu niedrig

    Sehr geehrter Herr Doktor,

    meine Frau und ich haben Kinderwunsch und sind diesbezüglich im Moment in Behandlung in einer KiWu Praxis.

    Sachlage:

    Wir haben die ganze Medikation eingehalten und es sollte am Dienstag (morgen) die Punktion erfolgen.

    Am vergangenen Freitag waren wir in der KiWu Praxis und bekamen nachmittags einen Anruf, dass wir das Mittel zum Auslösenden des Eisprungs nicht spritzen sollen und Montag nochmals in die Praxis gehen sollen.

    Ferner bekam meine Frau ab Freitag noch Östrogen zum spritzen.

    Nun hat der Arzt heute gesagt, dass es nicht optimal wäre, trotz (jetzigem) normalem Östrogen Spiegel die Behandlung fortzuführen.
    Statt dessen sollen die Eizellen / Follikel eingefroren und im nächsten Zyklus "eingepflanzt" werden.

    Nun meine Fragen:
    1. Hätte der Arzt nicht vorher merken müssen, dass der Östrogenspiegel zu niedrig ist (wurde zig mal Blut entnommen) ?
    2. Sind die Chancen bei eingefrorenen Eizellen nicht geringer ? Das hatte der Arzt meines Erachtens mal erwähnt.

    Bedanke mich schon mal im Voraus für Ihre Bemühungen und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

    green81




  • Re: Östrogenspiegel zu niedrig

    Hallo,green81, zur Frage 1: möglicherweise wurde Ihnen das nicht mitgeteilt. Ansonsten bitte dort nachfragen.
    zur Frage 2: die Chancen, müssen nicht unbedingt schlechter sein, da man deren Qualität begutachten kann.
    Schönen Abend und viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar