• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

IVF Behandlung bei PCO

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IVF Behandlung bei PCO

    Hallo,

    seit nunmehr 3 Jahren versuchen wir (Tim 33 Jahre + Sara 29 Jahre) ein Kind zu bekommen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zusammenfassung unseres „Kinderwunsch-Behandlungs-Marathons“:

    07/2012 Diagnose PCO (einziges Symptom: Oligomenorrhoe)
    bis 09/2012 3-monatige Behandlung mit Cyclo-Progynova
    bis 05/2013 6-monatige Behandlung mit Clomifen u. Puregoninkl. Pipellen- Behandlung
    08/2013 1. IVF (ohne Transfer wegen starker Überstimulation: 20 Eizellen punktiert, 16 Eizellen befruchtet)
    10/2013 1. Kryotransfer (2-Zeller + 5-Zeller) inkl. Pipelle – negativ
    11/2013 2. Kryotransfer (9-Zeller + 10-Zeller) – negativ
    01/2014 3. Kryotransfer mit Assisted Hatching (6-Zeller + 6-Zeller) – negativ
    04/2014 4. Kryotransfer (6-Zeller + 8-Zeller) – negativ
    05/2014 5. Kryotransfer (8-Zeller + 8-Zeller) – negativ
    06/2014 6. Kryotransfer (8-Zeller + 10-Zeller) – positiv (HCG-Wert fällt nach 2 Tagen von 45 auf 40 – negativ)
    09/2014 7. Kryotransfer (8-Zeller + 6-Zeller) – negativ
    11/2014 2. IVF mit Transfer (8-Zeller + 8-Zeller) – negativ
    (12 Eizellen punktiert, 8 Eizellen befruchtet)

    01/2015 8. Kryotransfer geplant

    Es wurden in dieser Zeit folgende Untersuchungen gemacht:

    - Überprüfung der Eileiter mittels Echovist – ohne Befund
    - Gebärmutterspiegelung – ohne Befund
    - Gewebeprobe aus der Gebärmutter – ohne Befund
    - Genetik –ohne Befund
    - Immunologie – Man rät uns von einer Immunisierung ab, bzw. rät uns zu einer erneuten Kontaktaufnahme nach der 2. IVF
    - Spermiogramme – überdurchschnittliche Werte/ohne Befund

    Info:
    - alle bislang aufgetauten Embryonen haben überlebt (aktuell sind noch 8 Stück eingefroren)
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Nun unsere Fragen:
    1. Ist der Verlauf unserer Behandlung die Regel oder eher die Ausnahme?

    2. Würden Sie andere/weitere Behandlungsmethoden oder weitere IVFs/Kryotransfers für sinnvoll
    erachten?


    Im Voraus vielen Dank für Ihre Mühe

    Sara und Tim


  • Re: IVF Behandlung bei PCO

    Hallo, Sarah2110, ich würde mal mit dem Zentrum sprechen, ob die noch eine Möglichkeit sehen, z. B. ein anderes Nährmedium zu nehmen. Wenns nicht klappt, sollten Sie an eine ICSI denklen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: IVF Behandlung bei PCO

      Hallo Herr Dr. Leuth,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

      Ich werde mich nach den Möglichkeiten, wie z.B. dem Austausch des Nährmediums erkundigen.

      Inwiefern denken Sie, dass eine ICSI sinnvoll wäre?

      Würden Sie generell sagen, dass es nach dem Transfer von nun 16 Embryonen sinnvoll ist weitere Transfers durchzuführen?

      Gibt es eine Art „sinnvolle Grenze“ in Hinblick auf die Anzahl der durchgeführten Transfers, bei der die Wahrscheinlichkeit einer SS abnimmt. In unserem KW-Zentrum sprach man anfänglich von so einer Grenze, welche bei ca. 20 transferierten Embryonen liegt.

      Vielen Dank für Ihre Mühen

      Liebe Grüße

      Sarah

      Kommentar


      • Re: IVF Behandlung bei PCO

        Hallo,Sarah2110, die ERfolgsquote ist im Mittel weitgehenst gleich in der Bundesrepublik, aber es gibt geringfügige Unterschiede.Für Sie hat die Statistik nur untergeordnete Bedeutung, da es ja für Sie nur "geklappt" oder "nicht geklappt" gibt. Insofern würde ich dort noch einmal vorsprechen und nach den vorgeschlagenen Alternativen fragen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar