• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

    Guten Abend Dr. Leuth,

    vor drei Jahren wurde bei mir nach einer Eierstockentzündung das PCO-Syndrom festgestellt. Zur Behandlung nehme ich Cyproderm und weil sich die Werte verschlechtert haben seit einem Monat Androcur. Gegen den männlichen Haarwuchs nehme ich Vaniqa. Eine Insulinresistenz liegt nicht vor und bis auf einen leichten Bluthochdruck (wird mit 1,25mg Ramipril behandelt) bin ich gesund.

    Zur Zeit können wir mit der Familienplanung noch nicht beginnen (bin 26) allerdings möchten wir das in 4-5 Jahre gerne in Angriff nehmen. Meine Frauenärztin wimmelt mich immer ab wenn ich sie darauf anspreche, noch sei es ja nicht so weit.
    Deshalb wollte ich sie einmal nach ihrer Meinung fragen. Der Kinderwunsch ist bei mir und meinem Mann sehr groß, allerdings machen wir uns große Sorgen das es auf natürlichem Weg nicht klappt. Gibt es einen statistischen Wert wie wahrscheinlich eine natürliche Schwangerschaft ist? Oder können sie aus ihrer Erfahrung etwas berichten? Wie wäre das Vorgehen bei einem Kinderwunsch? Würde ich Ersatzhormone bekommen? Würde man sofort versuchen einen Eisprung künstlich auszulösen? Wäre es nicht oder nur extrem schwer möglich auf natürlichem Weg schwanger zu werden, würden wir die Familienplanung unter Umständen vorziehen um nicht unter Zeitdruck zu geraten. Was würden sie empfehlen? Ist Anfang 30 beim PCO Syndrom vielleicht schon zu spät? Ich meine, wenn es dann ein paar Jahre dauert bis es klappt....

    Wie sie sicher merken bin ich da sehr unsicher und würde mich über eine Antwort von ihnen sehr freuen!

    Viele Grüße,
    vanilli







  • Re: Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

    Hallo, vanilli,sind denn Hormonwerte bestimmt worden, sind Sie übergewichtig? Ansonsten ist die Therapie erst einmal richtig. Keiner kann Ihnen aber sagen, wie schnell Sie nach Absetzen der Pille schwanger werden. Deshalb sollten Sie nicht zu lange warten mit dem Kinderwunsch. Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

      Guten Abend,

      danke für die schnelle Antwort. Hormonwerte sind bestimmt worden. Unter der Pille waren sie anfangs auch in Ordnung, allerdings hat meine Körperbehaarung in der letzten Zeit doch deutlich zugenommen, sodass die Hormone erneut kontrolliert wurden. Ich habe die Ergebnisse jetzt nicht zur Hand, ich weiß nur noch das mein Testosteron dreimal so hoch wie der Normalwert. Ende Januar wird erneut Blut abgenommen um die Wirkung von Andocur zu kontrollieren.
      Ich werde mir wohl noch einmal mit meinem Mann Gedanken machen müssen, wie wir damit umgehen und wie wir schon früher in die Planungsphase übergehen können. Macht es Sinn sich bereits nach einem Jahr ohne Schwangerschaft an ein Kinderwunschzentrum zu wenden? Ich möchte wirklich nicht das es am Ende an meinem Alter scheitert.

      Viele Grüße,
      vanilli

      Kommentar


      • Re: Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

        Ich habe vergessen zu erwähnen das ich Übergewicht habe, großes sogar. Allerdings stehe ich da schon mit meinem Hausarzt in Kontakt um die Situation zu verbessern.

        Kommentar



        • Re: Wahrscheinlichkeit einer spontanen Schwangerschaft beim PCO Syndrom

          Hallo, vanilli, eine Kinderwunschbehandlung hat leider nur Sinn, wenn Sie Ihr Gewicht deutlich reduzieren! Vorher braucht auch keine Hormonanalyse mehr gemacht zu werden. Nur Mut und viel Erfolg, Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar