• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Mit Clomifen zum Wunschkind?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit Clomifen zum Wunschkind?

    Hallo,
    ich bin 30 Jahre alt und versuche seit langem mit meinem Mann ein Kind zu zeugen. Die Pille nehme ich seit zwei Jahren nicht mehr.
    Da ich zu viel Testosteron produzieren, bekomme ich immer mal wieder Dexametason und muss ab und an zur Hormonkontrolle. Ich hatte am 30. 10.12 das letzte Mal meine Periode. Alle Urin und Bluttest auf SS waren negativ.
    Mein Mann war beim Urologen, der sagte ihm, seine kleinen Jungs seien vollkommen in Ordnung. Morgen bringt er den Arztbrief zu meinen Frauenarzt und holt mein Rezept ab.
    Ich soll dann jetzt 4 Wochen lang jeden Abend eine halbe Clomifen einnehmen und dann nochmal zur Hormonkontrolle Blut abnehmen lassen.
    Ist das so richtig und sinnvoll??

    Für Antworten bin ich dankbar.

    Grüße
    Cat


  • Re: Mit Clomifen zum Wunschkind?


    Das klingt gut und richtig.

    Kommentar