• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ICSI

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ICSI

    Ich habe eigentlich nur eine Frage:
    Wie berechnet sich der Geburtstermin nach einer icsi? Oder berechnet sich das genauso wie bei einer normalen Schwangerschaft? und ab wann kann man nach einer icsi einen Schwangerschaftstest machen?

  • Re: ICSI


    Der Tag des Embryotransfers wird als Tag der Empfängnis gerechnet, was zwar nicht ganz stimmt, aber ausreichend ist.
    10 bis 14 Tage nach dem Transfer kann ein Schwangerschaftstest schon mal positiv sein. Zu früh würde ich nicht testen, da man dabei unter Umständen auch das gespritzte HCG noch nachweisen kann.

    Kommentar


    • Re: ICSI

      Es gibt verschiedene Verfahren der künstlichen Befruchtung: durch Befruchtung der Eizelle durch die bewegliche Samenzelle im Reagenzglas (IVF), und auch durch Einspritzung eines Spermiums in das Innere der Eizelle -ICSI-Verfahren.
      Die ICSI ist die häufigste Methode einer künstlichen Befruchtung. Mit ihrer Hilfe haben auch Männer mit schweren Fruchtbarkeitsstörungen die Chance, ihren Kinderwunsch zu erfüllen.Die allermeisten Kinder, die mit einer ICSI entstanden sind, entwickeln sich ganz normal. aber aber meine bekanntin hat 4 ICSI in Tschechien gemacht und alle keine Ergebnisse, sie hatte ständig die Blutung. wenn die Preise zu vergleichen können, es ist nicht billig ICSI zu tun. sehr schade, dass die ICSI nicht geklappt hat. jetzt sucht eine neue Klinik für Reproduktionsmedizin. Auch wenn das ersehnte Wunschkind ausbleibt, kann psychologische Betreuung oder der Austausch mit anderen ungewollt kinderlosen Frauen helfen, die schwierige Zeit zu verarbeiten.Wenn die IVF erfolglos geblieben ist, ist die ICSI eine mögliche Alternative. Bei diesem Verfahren wird eine Samenzelle gezielt in die Eizelle eingesetzt. Paare, die mehrere reproduktionsmedizinische Behandlungen benötigen. Doch der Aufwand lohnt sich in vielen Fällen, emm 70-80 Prozent der Patienten können sich ihren Kinderwunsch schließlich erfüllen.

      Kommentar


      • Re: ICSI

        Auch bei Paaren im fortgeschrittenen Alter kann ICSI die Methode der Wahl sein. Am Tag der Eizell-Entnahme befruchtet der Arzt eine oder mehrere Eizellen mit der ICSI-Methode. Ein wichtiger Faktor ist auch das Alter. Die ICSI ist immer dann die richtige Methode, wenn entweder eine Verschmelzungsstörung von Ei- und Samenzellen vorliegt oder die Spermienqualität für eine alleinige Befruchtung im Reagenzglas nicht ausreicht.So oft, liegt die Hauptursache der Unfruchtbarkeit beim Mann, ist eine ICSI-Behandlung häufig die einzige Chance auf ein leibliches Kind. Die ICSI-Methode räumt dem Spermium das größte Hindernis aus dem Weg. Es muss die Eihülle nicht selbst durchstoßen, sondern bekommt durch die Injektion freie Fahrt direkt in die weibliche Keimzelle. Doch auch wenn beim Einspritzen des Spermiums sehr selten etwas schiefgeht, birgt die Intrazytoplasmatische Spermieninjektion ähnliche Chancen und Risiken wie eine In-vitro-Fertilisation.Während bei einer schlechten Spermienqualität im Zweifel immer noch eine künstliche Befruchtung mit Hilfe einer ICSIhelfen kann. Ist man in einer Kinderwunschbehandlung, wird von ärztlicher Seite sicher alles unternommen, die Beschaffenheit der Eizellen zu verbessern. jede einzelne Frau die Schwangerschaft ganz unterschiedlich erfährt und wahrnimmt, ganz gleich wie dass Kind gezeugt wurde.

        Kommentar



        • Re: ICSI

          Die Schwangerschaft mit der Methode IVF und ICSI hat seine eigenen Besonderheiten. Die Annahme und das Bewusstsein der Unmöglichkeit der selbständigen Schwangerschaft ändert die Frau.wenn Sie eine solche schreckliche Problem haben,wenden Sie an die Klinik für Reproduktionsmedizin. jetzt hat gute Autorität die ukrainische Klinik für Reproduktionsmedizin.ungewollte Kinderlosigkeit ist mit zahlreichen Fragen und Ängsten verbunden und ist für zahlreiche Paare eine große Belastung der Partnerschaft. Es gibt eine Meinung, dass die ICSI nach 40-45 Jahren ist sinnlos zu machen, da es eine größere Chance auf ein negatives Ergebnis, jedoch ist dies nicht die richtige Aussage. das ist falsch!Schwangerschaft in jedem Alter hat seine Vorteile und Nachteile. Experten sagen, dass ein Kind mit Hilfe eigenen Eizellen nach 40 Jahren es praktisch unmöglich gebären. DOCH, in der Ukraine gibt es so gute Klinik der Reproduktionsmedizin mit persönliche Beratung und professionelle Behandlung in einem Kinderwunschzentrum mit langjähriger Erfahrung und ausgewiesener Kompetenz in allen modernen Methoden der künstlichen Befruchtung. vllt,die künstliche Befruchtung ist eine wichtige Möglichkeit einer Befruchtung in jedem Alter.Für eine künstliche Befruchtung im Ausland spricht vor allem die, im vergleich zu Deutschland, äußerst attraktive Preisgestaltung und andere gesetzlichen Bestimmungen.

          Kommentar