• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Wie geht es jetzt weiter?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie geht es jetzt weiter?

    Hallo,
    ich hatte schon einmal geschrieben...
    bei uns sieht es jetzt so aus:
    waren beide im KIWU-Zentrum, da es nach 18 Monaten(jetzt schon 20) erfolglosen Probieren immer noch nicht geklappt hat,

    bei mir wurde zur Diagnostik nur eine Anamnese gemacht und ein Hormonstatus erhoben, das war alles unauffällig.

    Bei meinem Partner wurden 2 Spermiogramme gemacht, die eine Astheno-Teratospermie aufwiesen daraufhin hat er eine Überweisung zum Urologen/Andrologen bekommen, der hat Ultraschall der Hoden gemacht und auch einen Hormonstatus erhoben. Auch hier alles unauffällig, er weiß nicht weiter....und sagte auch, dass es mit dem Spermiogramm nicht unmöglich sei Kinder zu zeugen...

    Ist ja schön, das anscheinend alles gut ist, aber was kommt jetzt?
    Hilft nur eine Insemination?
    Was können wir sonst machen um schwanger zu werden?
    Wäre GNP sinnvoll?
    Müsste man nicht noch bei mir weitere Diagnostik machen?

    Vielen Dank fürs lesen und ich freue mich über jeden Rat/Tipp!
    LG feminimi


  • Re: Wie geht es jetzt weiter?


    Da haben Sie völlig Recht. Bevor man vielleicht an eine IUI denkt, sollte man klären, ob die Eileiter überhaupt durchgängig sind. Dazu wäre eine Bauchspiegelung ratsam.

    Kommentar


    • Re: Wie geht es jetzt weiter?


      Hallo fenimini,

      bei mir wurde auch ein OAT- Syndrom diagnostiziert. Ich hatte wesentlich zu wenige Spermien, zu wenig bewegliche und fehlgebildete. Ich habe dann orthomol fertil plus und Pollstimol genommen. Daraufhin zeigten sich gute Verbesserungen in alle Richtungen. Jedoch habe ich bis heute noch nicht die "Norm" erreicht.

      Meine Frau ist aber in der 9. Woche schwanger nach über einem Jahr probieren. Es reicht eben ein Spermium um die Eizelle zu befruchten.

      Ich hoffe ich konnte Dir etwas Mut machen. Es ist durchaus möglich noch natürlich schwanger zu werden.

      Meine Frau hat dann noch Femibion und Mönchspfeffer genommen um optimal vorbereitet zu sein.

      LG

      Kommentar


      • Re: Wie geht es jetzt weiter?


        Hey,
        danke Dr. Glöckner, ich werde wohl nochmal einen Termin im FertilityZentrum machen...

        Danke Jüerg, mein Partner hat zwar genügend Spermien, aber die sind halt alle nicht "gesund"...

        das Orthomol ist so wahnsinnig teuer, oder nicht?
        Mich würde mal interessieren, ob jemand mit homöopathischen Mitteln gute Erfahrungen gemacht hat???

        Jüerg euch alles Gute und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

        Kann ich Mönchspfeffer auch bei nem regelmäßigen, scheinbar intakten Zyklus nehmen, bzw. nützt das dann etwas?

        LG

        Kommentar



        • Rere: Wie geht es jetzt weiter?


          Hey,
          danke Dr. Glöckner, ich werde wohl nochmal einen Termin im FertilityZentrum machen...

          Danke Jüerg, mein Partner hat zwar genügend Spermien, aber die sind halt alle nicht "gesund"...

          das Orthomol ist so wahnsinnig teuer, oder nicht?
          Mich würde mal interessieren, ob jemand mit homöopathischen Mitteln gute Erfahrungen gemacht hat???

          Jüerg euch alles Gute und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

          Kann ich Mönchspfeffer auch bei nem regelmäßigen, scheinbar intakten Zyklus nehmen, bzw. nützt das dann etwas?

          LG

          Kommentar


          • Re: Wie geht es jetzt weiter?


            Hallo Jüerg,
            bei uns sieht es ähnlich aus und mein Partner nimmt jetzt ebenfalls Orthomol Fertil. Interessant mal eine Erfahrung hierzu zu hören - danke dafür!
            Aber, wofür ist denn das andere Medikament, das Du genannt hast?
            Und, darf ich fragen, wie alt Du und Deine Frau seid? Wir sind schon 41 (ich) und 48 und sind deshalb ziemlich unruhig bzgl. der schlechten Spermienqualität und wegen des Alters. Ich bin immer auf der Suche nach Erfahrungen von werden Eltern in unserem Alter, zwecks Ermutigung ;-).
            Viele Grüße

            Kommentar


            • Re: Wie geht es jetzt weiter?


              @ feminini - sind denn wirklich alle Spermien missgebildet? oder nur ein hoher Prozentsatz? Ich hatte bei meinem ersten Spermiogramm auch nur 9% Normale Spermien und eine Spermiendichte von 4 Mio/ml. Das Orthomol gibt es günstiger in Onlineapotheken. Hier kosten 30 Kapseln ca. 40 € und 90 Kapseln um die 100€. Bei mir hat es meine private Krankenkasse kulanter Weise einmal übernommen. Hab es einfach eingereicht.

              @ Herbstblümchen - Innerhalb 4 Monate hat sich die Spermiendichte verdoppelt (8Mio/ml) und die normale Formen auf 17% erhöht. Auch die Beweglichkeit ist auf (30%, 10%, 60%) verbessert. Das Pollsitmol hat mir der Urologe verordnet, da ich etwas über ein "nachtröpfeln beim stehend pinkeln" geklagt hatte. Er meinte, dass dies auch nochmals eine Verbesserung der Spermien bewirken könnte. Ich bin 37 meine Frau 34.

              Übrigens mit den letzten Werten sind wir schwanger geworden.

              LG

              Kommentar



              • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                @ Juerg - Vielen Dank für die konkreten Aussagen! Dann hoffen wir auch mal weiter :-). Alles Gute für Eure Schwangerschaft!

                @ femini - ich verfolge deinen Fall auch weiter, da es bei uns ja sehr ähnlich aussieht. Ich schreibe dann auch dazu, was unser Termin in der Kinderwunschklinik in der kommenden Woche ergeben hat.

                Viele Grüße,
                Herbstblümchen

                Kommentar


                • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                  Hallo zusammen,

                  war leider nichts mit der Schwangerschaft. Meine Frau war heute beim FA. und das eingenistete Ei ist leider viel zu klein.
                  Am Di. wird es ausgescharbt. Schade.

                  Auf jeden Fall wissen wir dass es klappen kann.

                  LG

                  Kommentar


                  • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                    @ Juerg - Das tut mir sehr leid für Euch! Ich habe das auch schon einmal erlebt. Allerdings vor ca. 20 Jahren. Das Ergebnis war eine Fehlgeburt :-(. Aber Du hast Recht- wichtig ist, dass ihr wißt das es bei Euch klappen kann.
                    Liebe Grüße

                    Kommentar



                    • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                      oh jürg, tut mir leid für euch!

                      Bin mal wieder am hibbeln...
                      sollte am 21.2 meine mens kriegen und nun habe ich seit dem 20.2 ganz dunkle schmierblutung....?!

                      Möchte erst noch abwarten und am we nen test machen, obwohl ich es ja fast nicht gleube, dass es tatsächlich geklappt haben sollte...

                      achso: habe auch seit dem 20. morgens übelkeit und schwindelanfälle,
                      muss super oft auf toilette, wobei ich auch einen riesen durst habe und teilweise bis zu 4 liter trinke.... kann der vermehrte durst auch ein symptom einer Schwangerschaft sein?

                      Drückt mir die Daumen!

                      Kommentar


                      • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                        Hallo feminimi,
                        ich drück dir ganz fest die Daumen!!!

                        Solange Du deine Mens nicht hast ist die Wahrscheinlichkeit größer dass Du schwanger bist als anders herum. Ein eindeutigeres Zeichen gibt es zu dieser Zeit nicht. Freue dich daran.

                        Ich weiß es nicht sicher, aber der Durst könnte schon mit einer Schwangerschaft zu tun haben. Meine Frau hatte, soweit ich weiß, auch immer einen rießen Durst.

                        Lass von Dir hören. Ich denk an dich.

                        LG

                        Kommentar


                        • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                          natürlich wieder nichts! :'(
                          ist doch echt furchtbar!!!!

                          ich kann nicht mehr!

                          Kommentar


                          • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                            Hallo feminini,

                            schade das es nicht geklappt hat.
                            Wie lange warst Du denn jetzt drüber? Hast Du einen Schwangerschaftstest gemacht wie angekündigt, oder warst Du beim Frauenarzt?

                            LG

                            Kommentar


                            • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                              nö musste gar nicht testen, hab dann letzten Samstag meine mens bekommen...
                              ich glaube der Körper spielt momentan immer verrückt, weil ich es mir so sehr wünsche!
                              Das ist echt zum verzweifeln!

                              Wie sieht es bei euch aus Jüerg?

                              Kommentar


                              • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                Hallo feminimi,
                                wir sind zur Zeit in Wartestellung, da meine Frau ja eine Ausschabung hatte. Wir sollten laut Frauenarzt drei Monate warten. Werden es aber wahrscheinlich schon ab dem nächsten Zyklus wieder probieren, da meine Frau keinerlei Beschwerden nach der OP hatte.

                                Ja, ja, die Psyche kann ganz schön was bewegen oder eben auch verhindern. Vielleicht hattet ihr ja aber wirklich ein befruchtetes Ei (deswegen die Schwangerschaftsbeschwerden), es hat sich halt blos nicht eingenistet und ist dann ein paar Tage später abgegangen.

                                Bei unserem ersten Kind hatten wir auch schon Schwierigkeiten schwanger zu werden. Meine Frau war auch schon richtig am Verzweifeln. Erst als wir uns entschieden hatten erst ein Haus zu kaufen und den Kinderwunsch hinten angestellt hatten hat es dann geklappt. (Siehe Tread "Angst nicht schwanger zu werden" von ME 129)

                                Nimmt dein Mann eigentlich jetzt auch Orthomol fertil oder habt ihr etwas anderes gefunden?

                                Kommentar


                                • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                  Jüerg, kann schon sein, dass das ei befruchtet war...die blutung war diesmal nach den 4 Tagen Schmierblutung auch recht stark...

                                  aber das ändert ja auch nichts...bin ja immer noch nicht schwanger...=(
                                  wahrscheinlich steigere ich mich wirklich zu stark rein!

                                  Mein freund möchte nichts nehmen habe diverse hömoopathische mittel rausgesucht und ihm vorgeschlagen, aber ich kriege ihn nicht dazu, weiß auch nicht warum..verstehe es selber nicht!

                                  Hast du schonmal was von dem gleitgel mit hyaluronsäure gehört?
                                  http://www.bellamea.de/kinderwunsch/...pplikator.html
                                  würde mich mal interessieren, was du davon hälst..bin nämlich am überlegen das zu bestellen...

                                  tut mir gut mich auch mal mit nem mann mit kinderwunsch auszutauschen! Danke!

                                  Kommentar


                                  • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                    Hallo feminimi,
                                    nun ja, immerhin hat es dann ein Spermium deines Freundes geschafft ein Ei zu befruchten. So wie ich es aus deinen Beiträgen herausgelesen habe ist das ja der eigentliche Knackpunkt eures Problemes.
                                    Nach Aussagen meines Urologen und des Frauenarztes meiner Frau muss eben bei solch einer Spermienqualität alles perfekt laufen, dass es zu einer Schwangerschaft kommen kann.

                                    Wie hat denn dein Freund auf die Diagnose des Urologen reagiert?
                                    Hat dieser nicht zu einer Nahrungsergänzung geraten?

                                    Bezüglich des Gleitgels kann ich noch nichts sagen, ich schaue es mir aber mal an.
                                    LG

                                    Kommentar


                                    • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                      Hallo nochmal,
                                      war gerade auf der Homepage Zestica. Klingt hier alles logisch und würde es vielleicht mal ausprobieren.
                                      Vielleicht ist es ja auch mal ein eigener Beitrag hier im Forum wert ob jemand damit Erfahrung hat.
                                      LG

                                      Kommentar


                                      • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                        Hey, ja danke!
                                        Haben Zestica bestellt...
                                        mal sehen, ob wir erfolg damit werden haben!

                                        Weiß ja nicht wirklich, ob ein ei befruchtet war...habe ja nicht getestet, aber dann wäre ich wahrscheinlich noch enttäuschter gewesen...

                                        Danke werde einfach mal fragen, ob jemand erfahrungeen damit hat!

                                        Kommentar


                                        • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                          Hallo,
                                          wenn er was natürliches nehmen würde, dann probiert es doch mal mit Brennesselsamen und Maca, Vitamin E und Zink sollen auch wichtig sein hab ich gelesen. Über Erfolge davon kann ich aber leider auch nicht berichten, wir suchen auch verzweifelt nach ner Ursache :-(
                                          Viel Glück euch.

                                          Kommentar


                                          • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                            Hallo Ihr,
                                            wir haben es wieder mal geschafft und dieses mal schaut alles Gut aus. Wir sind schon im 2. Trimester.
                                            Allerdings ist die Vorfreude zur Zeit etwas getrübt, da mein Vater gestern an seinem Hirntumor verstorben ist.
                                            Grüße Jüerg

                                            Kommentar


                                            • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                              Hallo Jüerg!
                                              Wie schön, dass es bei euch wieder geklappt hat! Wie weit seid ihr jetzt?
                                              Tut mir leid wegen deinem Vater! Wünsche dir viel kraft!

                                              Bei uns ist es momentan so, dass wir uns noch nicht fürs "eingreifen" entscheiden konnten.
                                              Wir haben jetzt einen Zyklus lang mit homöopathischen mittel versucht nachzuhelfen...
                                              Mein Freund nimmt argentum metallicum Tbl. Und ich habe in der 1. zyklushälfte Pulsatilla globuli genommen,
                                              Hatte dann auch direkt kurz nach dem es 2 Tage lang ganz leichte schmierblutungen....

                                              Und jetzt bin ich 10 Tage überfällig!
                                              Habe natürlich schon getestet und der war (noch?) negativ und beim Gynäkologen im Ultraschall war auch (noch?) nichts zu sehen...

                                              Meine frage an die doc's: kann es sein, dass man eine Schwangerschaft bei 7 Tagen überfälligkeit noch nicht feststellen kann?
                                              Und was für Ursachen kann das Ausbleiben der Menstruation sonst haben?

                                              Ich soll jetzt noch knappe 2 Wochen warten bis ich wieder einen Termin machen soll...
                                              Und habe natürlich mal wieder alle möglichen Symptome einer Schwangerschaft...

                                              Verkürzt ihr mir bitte die Wartezeit durchs schreiben? Danke! Freue mich auf eure Antworten!

                                              Lg feminimi

                                              Kommentar


                                              • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                                Hey,
                                                Jetzt wurde bei mir eine Insulinresistenz festgestellt...
                                                Was bedeutet das für unseren Kinderwunsch?
                                                Bei meiner Bauchspiegelung vor ca 1/2 jahr hatte ja anscheinend keine Anzeichen auf pco gegeben oder sieht man das dort nicht?
                                                Habe den Termin bei der Dialektologie erst in 2 Wochen, kann ich schon mit Metformin anfangen?

                                                Lieben Gruß von einer verwirrten feminimi

                                                Kommentar


                                                • Re: Wie geht es jetzt weiter?


                                                  Hallo Feminimi, schön dass es bei Euch auch geklappt hat. wir sind jetzt in der 20. Woche und uns geht es gut.
                                                  Die Freude nimmt immer mehr zu, zumal wir diese Woche ein Ultraschallbild in 3D vom Gesicht bekommen haben, dass wirklich sehr süß war.
                                                  Ich hoffe Dir geht es weiterhin gut und ich drücke Dir die Daumen, dass Euer Kinderwunsch endlich auch in erfüllung geht.
                                                  Mit der Insulinresistenz kenne ich mich nicht so gut aus. Ich denke aber, dass es nur dann schwierig wird, wenn du ein Diabetes entwickelst.
                                                  Das Forum "Diabetes" hier gibt wirklich schnelle und gute Antworten. Frag doch mal da nach.

                                                  Liebe Grüße Jüerg

                                                  Kommentar