• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Künstliche Befruchtung in Tunesien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Künstliche Befruchtung in Tunesien

    Hallo
    Mein Mann hat nun schon sein 3. Spermiogramm hinter sich. Leider sind keine Spermien vorhanden.
    Der Bluttest hat diese Werte ergeben:
    Der FSH Wert ist. 18.51 mUI/ml
    LH: 4.11 mUI/ml
    Prolactine 17ng/ml
    Testosterone: 3.71 ng /ml
    Wir üben schon über 3 Jahre, ohne Erfolg. Wir müssen eine künstliche Befruchtung machen lassen. Das Problem ist nur, dass mein Mann Tunesier ist, und das nur in Tunesien machen lassen will. In Tunesien ist dies ein Tabuthema und ich komme an keine Information.
    Ich habe mal gelesen dass beim Mann Clomifen, Zink und Omega 3 helfen könnte...?
    Können Sie mir einen Rat geben?
    Danke

  • Re: Künstliche Befruchtung in Tunesien

    Hallo, Blume11, wenn keine Spermien nachwweisbar sind, könnte man durch eine Hodenbiopsie feststellen, ob Spermienvorstufen vorhanden sind. Dann könnte man diese Vorstufen nehmen, um in Deutschland in einem entsprechenden Kinderwunschzentrum eine IVF durchführen lassen. Die Einnahme von Spurenelementen - die es als Ferigpräparate in der Apotheke gibt - kann nützlich sein. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Blume11
      Blume11 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Kennen Sie eine Kinderwunsch Klinik in Tunesien?
      Mein Mann ist Tunesier und er will es in Tunesien machen lassen.
      Helfen die Spurenelementen bei der Spermienbildung für die IVF oder hätten wir so eine Chance auf normalem Wege ein Kind zu zeugen?
      Mein Mann ist streng gläubig, es hat sehr viel gebraucht, bis er zum Urologen gegangen ist.