• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefühlte 1000 Fragen. Kw/PCO/etc...Ohh wehh!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefühlte 1000 Fragen. Kw/PCO/etc...Ohh wehh!!

    Hallöchen, (8)) hab mich jetzt doch getraut hier offiziel mal nachzufragen, weil ich komplett verwirrt bin u. mir alles sehr kompliziert erscheint (:\\)

    Mein Mann und ich wissen jetzt schon seit ca. 3-4Jahren, dass es weg. PCO mal länger dauern kann oder evtl kompliziert wird.
    Nach Rücksprache mit meiner FÄ habe ich nun seit November letzten Jahres die Juliette durchgenommen. Im April dann die Entscheidung ned länger zu warten.
    V. FÄ zum Spezialisten geschickt, um alles weitere zu besprechen. Habe nun seit 26.05. keine Pille mehr genommen; bis jetzt keine Periode, Zyklus während der Pille: keiner (?seit 8 Monaten?)- (außer ca.05.05. nach 5 Tage Antibiotikaeinnahme davon 3 Tage Pille vergessen(:\\) ein Tag leichte Blutung bekommen)!
    FA meinte wir sollten nach dem Absetzen der Pille- sprich erste zwei Monate vor Beginn anderer Tests (Synacthene-schon im Kühlschrank) gleich anfangen, da es vorkommt ,dass es gleich mal funzt!

    Hab dann glei 7er Pack Ovulationstest gekauft (nur für den Anfang() ), und 2er Pack SS Test(bis jetzt sinds vier), SS-Test war wichtig weg. Schuppenflechte/arthritis Psoriatica! (Schmerzmittel); will jetzt ohne Medikamente (Novamins./Diclof) durchkommen, außer ich habe zu starke Schmerzen + Test ist neg.
    Wollte auch gleich starten, weil ich auf den ersten Eisprung gehofft habe, aber alle Ovus neg. Zwischenzeitlich natürlich schön geübt, und immer mal Übelkeit tagsüber, Müdigkeit/viel Schlaf, ständige Pinkelpausen, da mal n ziehen in der Leiste, und immer wieder mal nen Ss-test zwischenrein, nat. alle negativ.
    Also hab ich mich schon als Schwangerhypochonder B) ´´beschimpft´´ und alles auf die Hormonumstellung im Moment geschoben.
    So nun 35 Tage rum, kein ES? keine Periode? und auch keine pos. Ss-tests! Habe heute schon den ganzen Tag ein konstantes, wirklich unangen. brummen bzw. vibrieren im Unterleib, hoffe jetzt auf meine Periode. Ist es denn möglich dass es so kompliziert ist?(:\\) Bzw ist das normal???

  • Re: Gefühlte 1000 Fragen. Kw/PCO/etc...Ohh wehh!!


    Hallo,

    nach dem Absetzen der Pille kann es schonmal etwas dauern, bis der Zyklus wieder in die Gänge kommt.
    Von daher würde ich das noch nicht als ungewöhnlich bezeichnen.

    Vielleicht deutet dieses Gefühl im Unterleib ja darauf hin, dass so langsam wieder etwas in die Gänge kommt.

    Generell kann es jetzt aber jederzeit zu einem Eisprung bzw. einer Schwangerschaft kommen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Gefühlte 1000 Fragen. Kw/PCO/etc...Ohh wehh!!


      Hallo!

      Ich würde dir raten, dich an ein Enokrinologikum zu melden; das sind Ärztezentrem, die sich auf solche Krankheiten wie PCO spezialisiert haben und gut weiterhelfen können. Ich selbst leide schon seit ca. 7 Jahren unter PCOs undt kenne diese Probleme mit ausbleibender Regel und allem was dazugehört leider auch. Es gibt eine Therapie mit Metformin, die gerade bei Kinderwunsch sehr gut anschlagen soll. Allerdings geht Metformin auch recht heftig auf den Magen, deshalb musste ich diese Therapie wieder abbrechen. Aber ein Versuch ist es in jedem Fall wert.
      Was mir sehr gut hilft, wenn die Regel ganz ausbleibt ist ein pflanzliches Mittel namens Agnucaston. Damit kann frau nichts verkehrt machen. Eine kleine Pille täglich, durchgehend auf einen Zeitraum von ca. 2-3 Monaten und die Periode kam bei mir wieder regelmäßig.
      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche dir, dass du eine erfolgreiche Therapie findest!

      Kommentar