• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4. Fehlgeburt in 6.SSW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4. Fehlgeburt in 6.SSW

    Hallo,

    wer von Euch auch so etwas erlebt und was wurde gemacht?

    Ich hatte jetzt schon die 4. Fehlgeburt und es passiert immer so am 6-8 Tag nach der Einnistungsblutung.
    Der Chromosomentest passt. sonst wurde noch nix untersucht. Was könnte das sonst sein?

    Vielen Dank für Antworten.


  • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


    Solche so frühen Fehlgeburten nennt man auch biochemische Schwangerschaften. Ohne den Nachweis des ß-HCG hätte man gar nicht gewusst, dass Sie schwanger waren.
    Das passiert regelmäßig und sehr oft, ohne dass man es merkt.
    Von daher kann es durchaus noch klappen.

    Kommentar


    • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


      Der 6.-8. Tag nach der Einnistungsblutung ist aber nicht in der 6. Schwangerschaftswoche...

      Kommentar


      • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


        Hallo Hr. Glöckner
        ich habe die Einistungsblutung immer so um den 26 Zyklustag und dann 6- 8 Tage später bekomme ich dann meine Periode. Würden sie einfach weiter abwarten oder bestimmte Untersuchungen machen?

        Kommentar



        • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


          Eine Gebärmutterspiegelung halte ich schon für sinnvoll.

          Kommentar


          • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


            Hallo Dr. Glöckner,

            ich soll jetzt dann mit Utrogestan ab dem 16. ZT beginnen. Ausserdem soll ich ab dem nächsten positiven SSW-Test Heparin spritzen. Lt. Gerinngungstest ist aber alles in Ordnung. Würden Sie nur mal das Utrogestan alleine probieren und dann schauen ob es sich einnistet oder gleich mit heparin spritzen zusammen ?

            Kommentar


            • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


              Ich denke, Sie sollten ruhig Beides nehmen.

              Kommentar



              • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


                Hallo Horni,

                vielleicht solltest du wirklich mal über eine Gebärmutterspiegelung nachdenken. 4 Fehlgeburten ist krass. Ich hatte letztes Jahr 2.

                Vor zwei Wochen dann die Spiegelung. Es wurde ein Septum entfernt, das wohl für die Fehlgeburten verantwortlich gewesen sein soll.

                Ich muß jetzt eine 4-wöchige Hormontherapie machen und darf danach wieder mit der Familienplanung weiter machen.

                Außerdem soll ich jetzt ASS 100 nehmen bis zur Schwangerschaft. Bei einer Schwangerschaft werde ich dann umgestellt auf Heparin und Utrogest.

                Wo wurde denn die Chromosomenanalyse gemacht?
                Ich bin seit zwei Monaten in einer Kiwu in Behandlung und fühle mich sehr gut aufgehoben.
                Dort wurden mir 10 Monovetten Blut abgenommen und ich glaube so ziemlich alles untersucht was es gibt () Außerdem Ultraschall und lange Gespräche.

                LG anika77

                Kommentar


                • Re: 4. Fehlgeburt in 6.SSW


                  Ich würde mal die SD checken lassen falls das noch nicht passiert ist.
                  Urtogest würde ich erst nach dem ausgewertetem Eisprung nehmen. Führst du eine Temperaturkurve?

                  Kommentar