• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft erschwert?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft erschwert?

    Hallo,
    ich (37J) habe zwei gesunde Kinder (3 und 5 Jahre). Im Oktober wurde eine missed abortion festgestellt (9.SSW). Nun möchten wir es gerne nochmal versuchen.

    Ich mache mir Sorgen, ob meine persönliche Situation u.U. ungünstig ist für eine Schwangerschaft. Mein Zyklus ist seit einigen Jahren nur noch 21 Tage (max. 24, das ist aber die Ausnahme) lang. Außerdem habe ich 4 Tage lang extreme Blutungen. Könnte das auf einen Beginn der Wechseljahre oder andere organische Probleme hinweisen?

    Zudem frage ich mich, ob bei mir die Eisprung-Regel (14 Tage vor der nächsten Mens) überhaupt stimmt wg des verkürzten Zyklusses. Kann es möglich sein, dass bei mir die zweite Zyklushälfte verkürzt ist? Und ist generell der kurze Zyklus ein Zeichen dafür, dass bei mir häufiger gar kein Eisprung (mehr) stattfindet?

    Herzlichen Dank im voraus für Infos,
    nickoellsche


  • Re: Schwangerschaft erschwert?


    Es hat ja im Oktober mit der Schwangerschaft geklappt, auch wenn mit einem unschönen Ausgang.
    Daher kann es durchaus auch schnell wieder funktionieren.
    Der kkurze Zyklus kann die unterschiedlichsten Ursachen haben.
    Ich würde daher eher etwa 14 Tage nach der letzten Regel als Eisprungstermin rechnen. Das ist dann einfacher.
    Allerdings ist das immer eine Zeitspanne von 12 bis 15, teilweise auch noch mehr um den Termin herum.

    Insgesamt wird man allerdings mit zunehmendem Alter schwerer schwanger. Allerdings klappt es bei Vielen trotzdem problemlos.

    Kommentar