• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antikörper Schilddrüse u Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antikörper Schilddrüse u Kinderwunsch

    Hallo,

    erst einmal wünsche ich allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

    Nun meine Frage, die mir wahrscheinlich nur ein Arzt beantworten kann. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und Antikörper an der Schilddrüse. Im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung sagte man mir, ich solle mit Jod aufpassen und da einschränken wo es nur geht, damit die Antikörper nicht angeregt oder aktiviert werden und sich gegen den eingepflanzten Embryo richten (bekomme aber nach Transfer auch immer Prednisolon). Habe ich es so richtig verstanden? Wenn ich aber nun einen äußersten Jodmangel erzeuge, geht dann die Schilddrüse nicht schneller kaputt? Sollte die Jodzufuhr nur nach Transfer gedrosselt werden oder generell? Ich achte nämlich äußerst beim Einkauf darauf, dass nirgends Jod drin ist!

    Freue mich über Ihre Rückmeldung.

    Viele Grüße Sonnenschein2009


  • Re: Antikörper Schilddrüse u Kinderwunsch


    Sorry, irgendwie ist mir der Beitrag untergegangen...

    Wie man mit Jod umgeht, muss man nach Krankheitsbild klären. Meist macht es keine Probleme. Am besten fragen Sie Ihren Internisten, wieviel möglich ist.

    Kommentar