• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch

    Guten Tag...

    Wie heißt es so schön, "nicht um den heißen Brei reden...", also fange ich mal direkt an...
    Mein Partner und ich haben den Wunsch nach einem Kind, jedoch leide ich seit vielen Jahren an Migräne und bin auch in Neurologischer Behandlung. Mein Partner und ich wünschen uns zwar ein Kind aber wie soll das mit Migräne gehen? Ich nehme immer bei Migräne Medikamente (Sumatriptan 50mg, die sollte man in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anwenden). Gibt es denn andere Medikamente die ich dann nehmen kann statt diese oder gibt es sogar die Möglichkeit das die Migräne durch die Schwangerschaft weniger wird (bei meiner Cousine war es so) ?

    Wir wissen einfach nicht weiter...


  • Re: Kinderwunsch


    Hallo,

    ich keine zwei Frauen, bei denen die Migräne während der Schwangerschaft viel erträglicher war. Also kann ich Dir nur Glück wünschen. Es gibt auch während der Schwangerschaft Medikamente, die in der Schwangerschaft genommen werden können, gerade auch unbedenkliche Schmerzmittel. Hier solltest Du dann aber, wenn es soweit ist, mit Deiner behandelnden Ärztin sprechen. Diese wird Dich dementsprechend beraten und betreuen.
    Viel Erfolg

    Do

    Kommentar


    • Re: Kinderwunsch


      Vielen Dank für die schnelle Anwort.
      Und wie sieht das mit Pille absetzten aus? Müssen wir da was beachten und wann werde denn wieder Empfängnis"bereit" sein? Ich habe hier in Forum und in anderen gelesen das viele Frauen die über Jahre die Pille genommen haben, dass es da sehr lange dauerte.

      Kommentar


      • Re: Kinderwunsch


        Das ist sehr unterschiedlich. Ich habe nach Absetzen der Pille 5 Monate gebraucht, bis ich schwanger war und habe diese vorher auch fast 10 Jahre genommen. Beim Absetzen der Pille selbst musst Du eigentlich nichts beachten. Falls Du eine Pille genommen hast, die auch Deiner Migräne etwas entgegen wirkt, kann diese kurzfristig auch wieder belastender für Dich werden. Außerdem könntge deine Periode jetzt erstmal etwas unregelmäßig sein und somit der Eisprung schwer zu bestimmen. Aber geht es einfach an und seht, was passiert.

        viel Erfolg und viel Spaß

        Kommentar



        • Re: Kinderwunsch


          Die Migräne wird in der Schwangerschaft meist besser. Daher sehe ich keinen Grund, es nicht zu versuchen.

          Kommentar