• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig

    Hallo liebes "Foris"


    Es geht um meine Tochter, sie war im mai 3 Jahre alt.

    Sie ist normal entwickelt, liegt mit Gewicht und Größe in der "Norm".

    Was mir Kopfzerbrechen macht ist ihre Stuhlhäfigkeit, es kommt maximal einmal wöchentlich zum "großen Geschäft".
    Ich weiß das man für babys sagt es sei ok wenn sie nicht täglich Stuhl haben, gilt das aber auch für eine 3 jährige?


    Herzlichen dank für eure Ratschläge!


  • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


    Hallo Camilla,

    normalerweise sagt man, alles zwischen 3 mal am Tag und alle 3 Tage ist normal. Es kommt hierbei drauf an, was das Kind isst.

    Wenn deine Tochter vollwertig isst, wird sie wahrscheinlich häufiger Stuhlgang haben.
    Wenn sie viele fabrikatorisch veränderte Nahrungsmittel isst, wird sie seltener Stuhlgang haben.
    Natürliche, vollwertige Lebensmittel sind z. B. frisches Obst, frisches Gemüse, Vollkornprodukte.
    googel mal unter Vollwertkost, da findest du tolle Rezepte.

    Ein schönes Buch zu diesem Thema ist auch der
    "Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind" von Dr. M. O. Bruker

    Liebe Grüße,
    Luckie

    Kommentar


    • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


      Liebe Camilla,
      hat sei beim Stuhlgang Probleme? Schmerzen, muss sie pressen wie verrückt? Oder kommt der Stuhlgang unproblematisch von alleine? Wenn sie Stuhlgang hat, kommt er in ausreichender Menge? Klagt sie häufiger über Bauchschmerzen?

      Wenn es keine Probleme gibt, würde ich mich nicht verrückt machen. Mit Ernährung kann man sicher eine ganze Menge machen, aber prinzipiell ist es wohl so, dass es auch bei größeren Kindern und Erwachsenen durchaus normal sein kann, längere Intervalle ohne Stuhlgang zu haben. Schlimm wäre es, wenn sie dadurch wirklich Probleme hätte, dann würde ich sicher versuchen die Ernährung etwas zu modifizieren. Aber ich gehe doch davon aus, dass sie eh ausgewogen ernährt wird.

      Liebe Grüße
      Beate

      Kommentar


      • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


        Hallo camilla,

        wenn du schreibst, dass deine Tochter "höchstens" einmal pro Woche Stuhlgang hat, dann bedeutet das, dass es auch sein kann, dass die Intervalle deutlich länger sind. Das ist doch auffallend selten und es kann gut sein, dass das früher oder später zu Problemen führt, denen vorgebeugt werden kann. Mehrmals pro Tag bis 3x pro Woche Stuhlgang gelten in diesem Alter als normal.

        Du schreibst leider nichts darüber, ob sie bereits Beschwerden hat (meist Bauchschmerzen die anfangs noch diskret sein können oder Schmerzen beim Stuhlgang), aber ich würde dir raten mal den Kinderarzt zu konsultieren 1. um zu sehen, ob sich dahinter ein Problem verbirgt 2. um seinen Rat puncto Ernährungsumstellung einzuholen. Oft kann ein stuhlauflockerndes Mittel für einen gewissen Zeitraum hilfreich/nötig sein, bis die Ernährungsumstellung greift.

        Alina

        Kommentar



        • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


          Hallo Luckie!


          Meine Tochter isst vollwertig.
          Sie isst sehr viel Obst, Gemüse, Fleisch gibts bei uns selten, sie isst auch Wurst und Brot....
          Eigentlich alles.


          danke für den Buchtipp!

          LG
          Cammilla

          Kommentar


          • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


            Hallo Beate!


            Nein sie hat keine Schmerzen beim Stuhlgang muss auch nicht übermäßig pressen.
            Ab und an sagt sie Bauchweh, dann weiß ich das sie noch am selben tag oder einen Tag später Stuhlgang haben wird, was auch immer so ist.

            Ansonsten klagt sie nie über Bauchschmerzen.

            LG
            Cammilla

            Kommentar


            • RE: Stuhlhäufogkeit einer 3 jährig


              Hallo Alina!


              Wie oben gerade beschrieben meine Tochter klagt nicht über Bauchschmerzen, nur wenn sich Stuhl bereits ankündigt.

              Ich werde das wirklich mal beim Kinderazt ansprechen, alleine schon um Gewissheit zu haben, eine Ernährungsumstellung muss denke ich nicht sein, sie isst sehr ausgewogen.


              Danke
              Cammilla

              Kommentar