• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Infekte bei 9-jähriger

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Infekte bei 9-jähriger

    Hallo an alle im Forum,
    meine 9-jährige Tochter war im letzten Jahr 12x krank.....
    Davon litt sie 2x unter Durchfall (ohne Erbrechen), einmal unter einer MOE, einmal unter einer eitrigen Angina und 8x unter Fieber, deren Ursache keiner so wirklich kannte... Lt. KiA eine Viruserkrankung. Es wurden verschiedene Blutuntersuchungen durchgeführt, kein Hinweis auf einen IgG Subklassenmangel festgestellt, dafür aber ANA mit einem Titer von 1:400 im August und 1:100 im Oktober (Referenzbereich < 50). Wir hatten eine recht "gesunde" Phase zwischen September und November. Gerade jetzt war sie wieder vom 05.12. - 19.12. nicht in der Schule, weil sie die eitrige Angina hatte. Am 24.12. dann wieder 40,0° Fieber.... der Arzt konnte nichts weiter feststellen, Rachenabstrich negativ, Urin o.B., also wieder "fieberhafter Infekt". Wir sind wirklich am verzweifeln, da der KiA nicht wirklich was unternehmen möchte, er ist der Meinung, dass man Patienten auch "Tot-therapieren" kann, aber wir machen uns wirklich Sorgen, denn ich kann mir nicht denken, dass ein 9-jähriges Kind so oft krank ist?! Ich kenne das nur aus ihrer Anfangszeit im KiGa, da war sie recht häufig krank, das liess dann aber mit ca. 4 Jahren nach und tritt jetzt seit einem Jahr wieder so vermehrt auf. Es ist ja nicht nur die Tatsache das sie so viel in der Schule versäumt, sie ist mit ihren 9 Jahren auch nicht der "Brocken" (128 cm, 22kg), der viel zum "Zusetzen" hat. Ich habe nun schon mit dem Gedanken gespielt, sie in einer Klinik (evtl. Rheuma?) stationär aufnehmen zu lassen, um das abzuklären. Eine Einweisung werde ich von meinem KiA aber mit Sicherheit nicht bekommen, kann man denn einfach den Sachverhalt schildern und auf eine Aufnahme drängen? Oder bin ich da jetzt zu "überaktiv"???
    Vielen Dank für Eure Antworten
    Lenni


  • RE: Infekte bei 9-jähriger


    Die Bedeutung eines positiven ANA-Befundes muss daher im Zusammenhang mit den Beschwerden und den übrigen Befunden des Patienten beurteilt werden.

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_ana.htm

    Kommentar


    • RE: Infekte bei 9-jähriger


      hallo, lenni.

      wenn sie der meinung sind das ihr kind nicht richtig versorgt wird, so haben sie ein recht auf ein arztwechsel !!!

      das würde ich zunächst für das sinnvollste halten, und dann beim anderen kinderarzt den sachverhalt schildern, und untersuchen lassen. (also 2meinung).

      auch wäre es möglich bei der nächsten erkrankung, zunächst ambulant in eine klinik zu fahren (so zu sagen als ärztlicher notdienst), da kann dann auch entschieden werden ob man das kind nicht stationär aufnehmen lässt.

      also ich bin der meinung das ihr kind schon recht oft krank ist, aber auch was ich so mit bekomme ist es nicht selten das ein kind 1-2mal im jahr eine margen darm infektion haben und auch einen schnufen, da sie sehr viel kontakt zu anderen kranken kindern haben und die waschen auch nicht regelmäßig die finger.


      das gewicht des kindest liegt aber durch aus im normal gewicht.



      gruß manuela

      Kommentar


      • RE: Infekte bei 9-jähriger


        hallo,

        meine tochter ist auch recht oft krank. man sagte uns im kh. dass 8 bis 12 infekte im jahr ganz normal wäre.
        sich die häufigkeit bis zur pupertät verringert.

        auf jeden fall auch den kinderarzt wechseln, sich aber bitte nicht so sehr sorgen.

        liebe grüße amira

        Kommentar