• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zähne knirschen kleinkind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zähne knirschen kleinkind

    Hallo,
    meine Tochter ist drei Jahre alt. Nur in der Nacht nimmt sie zum Einschlafen einen Schnuller. Manchmal wird sie auch wach und fordert ihn nach, weil ich ihn wenn sie tief schläft rausziehe.

    Mir ist aufgefallen, dass sie teilweise in der Nacht mit den Zähnen knirscht. Meist wenn sie keinen Schnuller hat. Oder man hört es nicht so extrem, als wenn sie denn Schnuller im Mund hat.

    Meine Frage dazu: Was kann ich tun, um das zu verhindern? Ist es normal, dass sie mit den Zähnen knirscht?

    Es kommt nicht die ganze Nacht vor, nur zum Teil.

    Vielen Dank für Ihre Antwort!


  • RE: zähne knirschen kleinkind


    Hallo!!

    Mein Sohn hat auch sehr mit den Zähnen geknirscht. Teilweise so stark das die Zähne risse bekamen. Aber keine Angst er ist heute 14 und hat sehr schöne Zähne.
    Ich denke das Zähneknirschen etwas mit Stressbewältigung zu tun hat. Die Kleinen haben in dem Alter viel zu bewältigen und zu verarbeiten. Dazu gehört auch das abgewöhnen des Schnullers. Das Nuckeln am Schnuller gibt Geborgenheit und entspannt die Kinder, weil das Saugbedürfnis noch da ist.
    Ich weiß wie nervid so ein Schnuller sein kann, aber irgendwann hören sie echt alle mal auf. Mein kleiner ist heute 4 1/2 und ist ihn auch erst seit ca 8Mon los. Und das ging von heut auf morgen. Hätt ich übrigens nie geglaubt. Noch Tage zuvor hat es immer riesiges Theater gegeben wenn er nicht da war.
    Wenn du Angst um ihre Zähne hast frag doch mal einen guten Zahnarzt. Oder was ich immer sher hilfreich finde ist zu einer guten Osteopathin oder Heilpraktikerin zu gehen die Zen-Therapie oder ähnliches macht. Auflösen von Blockaden die durch Muskelverspannung kommen können Wunder bewirken. Allerdings geht das auf eigene Rechnung , meistens jedenfalls.
    Da lohnt sich eine gute Zusatzversicherung (gibts für ca. 5Eu), die dann meistens 80% der Kosten übernehmen.

    Liebe Grüße

    Kommentar