• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

TOBY-Syndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TOBY-Syndrom

    hallo, meine Freundin, die leider kein Internet hat, hat ein Baby, das wohl an Toby-Syndrom leidet.
    das Baby ist ein Frühchen, es geht ihm schon so gut, aber die Ärzte machen viele Tests und dabei ist der dicke Daumen aufgefallen und weitere Tests haben wohl ergeben, das es Toby-Syndrom ist.
    Da keiner von den Ärzten meiner Freundin wirklich was sagen wollte; kann hier bitte jemand was über dieses Syndrom sagen?
    ISt es sehr selten oder gefährlich? Kann das Kind normal leben -die Ärzte haben was von Herzschwieirgkeiten gesagt, aber eben leider nix genaues.
    Danke im voraus.
    Struppi


  • RE: TOBY-Syndrom


    Was IST das "Toby-Syndrom"? Noch NIE davon gehört!
    VG Pépé

    Kommentar


    • RE: TOBY-Syndrom


      hi, Pepe`..
      habe auch nichts in der Fachliteratur finden können.. auch nie gehört..
      lg, Nesty

      Kommentar


      • RE: TOBY-Syndrom


        HAllo,
        tja, die Mutter sagte, das Kind ist aufgefallen, weil es einen besonders dicken Daumen hat und auch die Großzehe besonders dick ist.
        Es soll da noch andere Merkmale geben, die hat mir aber nur dieses gesagt,
        Die betroffenen haben wohl ein Herzrisiko - welcher Art weiß ich nicht, - und auch die Nieren müssen irgentwas haben, was nicht gesund ist.
        Die mutter wollte jetzt gern dur mich und dieses Formun erfahren, was auf sie und natürlich auch auf das Baby zukommt.
        Danke, Struppi

        Kommentar



        • RE: TOBY-Syndrom


          Hallo Struppi!
          Die Mutter wird von den Ärzten doch sicher eine Verdachtsdiagnose benannt bekommen, die hat dann meist auch einen Namen. Mit irgendeiner Form von "Herzrisiko, dickem Daumen oder Großzehe.." läßt sich - besonders von uns, die hier doch eher medizinische Laien sind - leider wenig anfangen.
          VG Pépé

          Kommentar


          • RE: TOBY-Syndrom


            Hallo, danke erst mal für die Mühe. Ich habe der Mutter schon gesagt, das das ein bisschen wenig ist, sie soll sich auch noch mal genau nach dem Namen des Syndroms erkundigen, vielleicht ist der auch falsch, aber ich habe 3x nachgefragt. Leider können wir ihr hier nicht helfen, soll sie die behandelnden ärzte noch mal konkret ansprechen, das ist dann sowieso besser. Danke nochmal, Struppi

            Kommentar