• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

V.d. auf Urticaria pigmentosa

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • V.d. auf Urticaria pigmentosa

    Hallo! mein Sohn 4 Jahre hat heute einen Termin beim Hautarzt . Auf dem Überweisungsschein vom Kinderarzt steht V.d. auf Urticaria pigmentosa. Kann mir einer sagen was das ist. Gruß Annett


  • RE: V.d. auf Urticaria pigmentosa


    Hi Annett,

    schaust Du mal hier, zum Vergleich:

    http://www3.dermis.net/dermisroot/de/41156/diagnose.htm

    und hier:

    http://www.mastozytose.de/lay/mastozytose_ev.html

    Die Seite ist noch im Aufbau, aber wenn sich die Diagnose bestaetigt, sind die wahrscheinlich die beste Anlaufstelle.

    LG

    Catherina

    Kommentar


    • RE: V.d. auf Urticaria pigmentosa


      Hallo Catharina, bei meinem Sohn wurde 1991 eine urticaria pigmentosa diagnostiziert. Zuerst war ich auch geschockt, weil man nicht wußte, ob es was bösartiges ist. Ich kann dich beruhigen. Es ist eine seltene Hauterkrankung, die sich bis zur Pubertät "auflöst". Inzwischen ist mein Sohn 14 Jahre alt und lebt gut damit. Die Pigmentflecken, welche in den ersten Jahren sehr groß und wäßrig waren, sind heute kaum noch zu sehen ( ohne spezielle Pflege oder ständigen Arztbesuchen). Sie sehen aus wie große Sommersprossen. Sicherlich gibt es aber verschiedene Formen der Krankheit und man sollte unbedingt, vor allem in den ersten Jahren regelmäßig den Arzt aufsuchen. Aber erst mal nicht verrückt machen. Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

      Kommentar