• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit der bi

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit der bi

    Hallo,

    es faellt auf, dass seit der umstellung der netzseite von m-ww auf onmeda dieses forum "kontrollgelesen" wird.

    einseits ist dies schoen und hilfreich bei spinnern - gerade weil es um kinder geht.

    andererseits waere es nett (und ich erwarte und fordere dies hiermit auch explizit), wenn sich die "kontrolleure" und loescher einmal den forumsteilnehmern vorstellen und klarstellen, nach welchen kriterien die beitraege belassen oder geloescht werden.

    wenn sich jemand die zeit nimmt, die beitrage zu bewerten bzw. dazu auch offensichtlich die kompetenz hat oder dies annimmt, kann er/sie sicher auch aktiv beitragen, um die beitraege kompetent und fachspezifisch sowie zeitnah noch besser zu beantworten. denn darum geht es doch oder?

    also: bitte stellen sie sich vor und lassen sie uns wissen, warum sie wie vorgehen!?

    weiterhin ist es leider so, dass die netzseite nach ihrer umgestaltung an funktionalitaet und serioesitaet eingebuesst hat (ist nur meine persoenliche meinung!). der platz fuer "advertising" ist ueberproportional, die funktionen eingeschraenkt und die navigation schwieriger als vorher. vielleicht kann man hier etwas unternehmen, um zu erreichen, dass onmeda wieder das wird, was m-ww war - eine netzseite, die sich von anderen im positiven sinn ABHOB und unterschied! unsere zeit krankt an einem zuviel an information und an der schwierigkeit, sinnvolles von unsinnigem zu unterscheiden.
    machen sie es ihren lesern leicht und helfen sie dabei. ich will sie gern dabei unterstuetzen - ohne etwas dafuer zu fordern oder zu bekommen!

    Flar21



  • Auszug aus der Rede des


    Vielleicht wird Dir nach lesen nachfolgender Lektüre einiges klarer.
    Es geht bei dieser Seite nicht mehr um Information und Gesundheit, sondern darum aus Werbeeinnahmen so viel Geld wie möglich zu erwirtschaften

    .
    Gesundheitsportal ein zukünftiger Wachstumsträger

    Im März 2004 haben wir das Gesundheitsportal Medicine-Worlwide
    übernommen. – Was waren die Gründe? Wir wollten unsere
    Kernkompetenz, die Konzeption und Darstellung von Online-Inhalten,
    die sich zur Werbevermarktung eignen, vom Finanzbereich auf ein
    anderes Themengebiet übertragen. Damit verfolgen wir das Ziel, uns
    zusätzliches Wachstumspotenzial zu erschließen und gleichzeitig die
    Abhängigkeit vom zyklischen Finanzumfeld zu verringern.
    Wir haben uns grundsätzlich für den Gesundheitsbereich entschieden, weil wir uns mit sehr vielen anderen Beobachtern in der Einschätzung einig sind, dass Gesundheit aus mehreren Gründen einer der Wachstumsmärkte der Zukunft ist. Um nicht von Anfang an neu entwickeln zu müssen, haben wir innerhalb dieses Sektors eine
    Plattform gesucht, die hochwertige Inhalte und bereits eine Basisreichweite besitzt – die Voraussetzung, um überhaupt Werbevermarktung betreiben zu können. Beide Kriterien sowie weitere hat Medicine-Worldwide erfüllt. Schwachstellen waren lediglich der Vertrieb und eine geringe Markenbekanntheit – beides Gebiete, auf denen wir bereits gezeigt haben, dass wir sie professionell entwickeln können.
    Nach dem Erwerb haben wir uns 2004 auf den Aufbau des Vertriebs
    und die konzeptionelle Weiterentwicklung der Website konzentriert.
    Onmeda richtet sich an Menschen, die sich für eine bewusste
    Lebensweise entschieden haben und sich aktiv um ihre Gesundheit
    kümmern. Als unsere Kernzielgruppe haben wir medizinische Laien
    festgelegt, insbesondere akut und chronisch kranke Patienten und
    ihre Angehörigen, aber auch allgemein Gesundheitsbewusste.

    Auf der Website selbst haben wir uns zunächst mit kleineren
    inhaltlichen Änderungen begnügt, die aber bereits zur Steigerung der
    Seitenzugriffe um 30% beigetragen haben. Hinter den Kulissen
    konzentrierten wir unsere Kräfte derweil auf einen umfassenden
    Relaunch. Da wir parallel die Werbevermarktung intensiviert haben,
    konnten wir schon im Geschäftsjahr 2004 auch die Einnahmen
    steigern, wenngleich noch auf niedrigem Niveau.

    Kommentar


    • RE: Auszug aus der Rede des


      und was hat das mit dem grauenvollen Outline zu tun? Kann man zwecks der Gewinnmaximierung sich keinen vernünftigen Programmierer leisten? Ich habe auf jeden Fall auch schon von anderer Seite viel Kritik wegen der allzu aggressiven Werbung gelesen und wenn wegen des Nervs die Klicks wegbleiben, dann gehen die Werbeeinnahmen auch wieder in den Keller..

      Catherina

      Kommentar


      • RE: Auszug aus der Rede des


        Hallo Catherina!

        Ich muss Dir völlig rechtgeben. Irgendwie klingt diese Antwort wie die Legitimation der Zensur. Und da ja in dem Thread der Redaktion, die ja wohl als Antwort auf Flars Anfrage gedacht war stand, dass alle Einträge, die gemeldet werden automatisch gelöscht werden (so habe ich es jedenfalls verstanden), habe ich gestern gleich nach Erscheinen der Redaktionsmeldung sofort diesen Thread gemeldet. Es wurde mir auch per automatischer Antwort bestätigt.

        Jetzt harre ich der Dinge die da kommen.......

        liebe Grüße

        Beate

        Kommentar



        • RE: Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit de


          Also, vielleicht stecken die Onmeda-Foren noch in den Kinderschuhen, aber mit Kinderkrankheiten haben eure Meckereien nichts zu tun. Ich finde Onmeda okay. Auch das Aussehen. Aber überlegt mal: Gibt es bei so vielen Usern nicht immer welche, denen irgendetwas nicht gefällt. Man kann immer etwas finden. Hat sich gegenüber nicht auch etwas verbessert? Meiner Meinung hat sich nur verschlechtert, dass jetzt in jedem Forum irgendwo immer eine Meckerecke entstanden ist. Im übrigen ist es nur richtig, wenn so was gelöscht wird. Hat ja mit dem Thema nichts zu tun. Zum Thema Werbung: Ich glaube nicht, dass die Programmierer und Verantwortlichen nur von Luft und Liebe leben können. Natürlich muss Geld erwirtschaftet werden. Ist doch klar. Oder arbeitet ihr umsonst für euren Brötchengeber? (Persönliche Anmerkung: umsonst vielleicht, aber ohne Lohn?). Und es liegt in der Natur, dass man natürlich immer mehr will. Seit froh, dass Geld fließt oder wo wollen wir noch landen?

          Kommentar


          • RE: Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit de


            klar wollen alle Geld verdienen, aber wenn man die Forenbeiträge zwischen 3 Spalten Werbung suchen muss und die Navigation zu schwierig wird, dann werden sich die Leute einem anderen Forum zuwenden, gibt ja weiss Gott genug davon, und dann schaut die Werbung hier keiner mehr an (nachzuverfolgen an den Klicks) und dann kann onmeda dicht machen.

            Catherina

            Kommentar


            • RE: Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit de


              Liebe Tante Andrea!

              Von Flar wurde ein Beitrag über Maserninfektionen gelöscht, der 1. fachlich absolut korrekt war, in dem 2. das Copyright gewährleistet war, der 3. absolut in dieses Forum gehört und 4. für alle Beteiligten von Wert war.

              Wenn ich dann einen Thread weiter oben lese, dass jeder Beitrag gelöscht wird, der gemeldet wird, drängt sie mir die Frage der Zensur sehr wohl auf, bzw. es wird der Anarchie Tür und Tor im Forum geöffnet.

              Kritik am Erscheinungsbild des Forums muß erlaubt sein, zumal wenn sie konstruktiv geäußert wird. Keine r hat etwas gegen Werbung, Fakt ist, die Seite ist recht unübersichtlich und benutzerunfreundlicher geworden.

              Dass es mit dem Forum bergab gehen könnte, sieht man ja alleine daran, dass die Beiträge gerade in diesem Forum drastisch zurück gegangen sind.

              Und noch ne Frage, ist es eine qualifizierte Anmerkung, man würde vielleicht umsonst arbeiten? Wie bitte soll ich das verstehen? Jeder diskreditiert sich so gut er kann, so viel zu dieser Anmerkung!

              Liebe Grüße

              Beate

              Kommentar



              • RE: Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit de


                ganz abgesehen davon ist die Arbeit von Flar21, mir und anderen hier unbezahlt.

                Catherina

                Kommentar


                • RE: Frage an dieRedaktion und die Mitleser (mit de


                  Liebe Catherina!

                  Es gibt hier auch Leute, die Eure Arbeit zu schätzen wissen, das möchte ich doch mal festhalten. Ohne Euch beide wäre das Forum hier doch nichts wert!

                  Liebe Grüße

                  Beate

                  Kommentar


                  • 4 TanteAndrea


                    mensch tanteandrea wie kommst du denn ins kinderforum ?
                    das ist ja hier dein erster beitrag.
                    du hattest doch sonst eher im sexualitaets- oder partnerschaftforum beigetragen ;o).
                    ich freue mich, dass du onmeda gut findest und auch darueber, dass werbung magst und sicher bald sachlich und gehaltvoll die fragen von vaetern und muettern beantwortest.
                    ich finde auch den hinweis gut, dass man ueberlegen soll.

                    ich ueberleg jetzt mal schriftlich in deinem sinne – also evolutiv – “weil man ja immer mehr will” (ob das langfristig sinnhaft ist, darueber streiten wir ein ander mal ;o)):

                    ich habe eine webseite. die funktioniert prima. die information sind uebersichtlich und – was das wichtigste ist – im hohen mass wertfrei, verstaendlich und exakt. fast wie ein lexikon. die zugriffe haeufen sich – es finden sich kompetente leute, die ratschlaege geben (ohne zu verdienen). einfach so – der sache (z.b. kinder!) wegen.
                    das ganze ist ein selbstlaeufer, es spricht sich rum und die betreiber freuen sich. nun kann man geld verdienen – was in massen und mit dem richtigen ziel sinnvoll ist. dann muesste aber die seite zusaetzlich zur werbung (die das geld bringt) ihre funktionalitaet erhalten und zudem verbessern. das wurde zwei dinge sicherstellen. naemlich dauerhaft weiterhin hohe zugriffe und langfristige geldeinnahmen. dieser weg wurde nicht gewaehlt!
                    wenn die leute aber, die bisher hier stehsegelten (suften), genervt andere seiten aufsuchen, weil diese eben schlechter in funktionalitaet und inhalt geworden ist, dann ist die evolution der information nach hinten losgegangen und onmeda faellt der selektion zum opfer. die werbung liest keiner mehr der bisherigen leser. denn die wollen keine schoenheits op, kein autoteile tuning und keine kontaktanzeigen – die haben kranke kinder (das sind die, die deine und meine rente mal verdienen!).
                    es sei denn ..... hmmmm ja es sei denn die werbung und inhalt sprechen nunmehr eine ganz andere zielgruppe an und die zugriffszahlen steigen sogar und dem betreiber sind die bisherigen leser wurscht!. dann waere fuer den betreiber wieder alles im lot ;o). aber dann koennten wir uns die zeit sparen und tv schauen oder die kostenlosen werbeblaetter aus dem briefkasten studieren.
                    nun schreibe mir andrea – wo ist mein oder der denkfehler?

                    kernpunkt ist:

                    bisher ging es zentral um sachdienliche hilfe fuer leute, die ein ernsthaftes problem haben – egal ob im streit oder in gemeinschaft!
                    botox nebenwirkungen und der beste epillierer der welt gehoeren nicht dazu ;o).

                    und noch eine letzte anmerkung: geld fliesst absolut unabhaengig davon, was wir wollen – die frage ist nur wohin ;o).


                    tanteandrea schrieb:

                    also, vielleicht stecken die onmeda-foren noch in den kinderschuhen, aber mit kinderkrankheiten haben eure meckereien nichts zu tun. ich finde onmeda okay. auch das aussehen. aber überlegt mal: gibt es bei so vielen usern nicht immer welche, denen irgendetwas nicht gefällt. man kann immer etwas finden. hat sich gegenüber nicht auch etwas verbessert? meiner meinung hat sich nur verschlechtert, dass jetzt in jedem forum irgendwo immer eine meckerecke entstanden ist. im übrigen ist es nur richtig, wenn so was gelöscht wird. hat ja mit dem thema nichts zu tun. zum thema werbung: ich glaube nicht, dass die programmierer und verantwortlichen nur von luft und liebe leben können. natürlich muss geld erwirtschaftet werden. ist doch klar. oder arbeitet ihr umsonst für euren brötchengeber? (persönliche anmerkung: umsonst vielleicht, aber ohne lohn?). und es liegt in der natur, dass man natürlich immer mehr will. seit froh, dass geld fließt oder wo wollen wir noch landen?

                    Kommentar



                    • RE: 4 TanteAndrea


                      Wann ich wo beitrage kann Dir eigentlich egal sein. Oder übst Du Zensur aus? Alle die nicht in eure Karawane gehören, sind doch nur Dummschwätzer. Oder?

                      Kommentar


                      • RE: 4 TanteAndrea


                        Hey Tantchen, was hat den dies Post jetzt mit Kindermedizin zu tun?

                        Kommentar


                        • RE: 4 TanteAndrea


                          TanteAndrea :
                          -------------------------------
                          Wann ich wo beitrage kann Dir eigentlich egal sein.
                          ---> warum? offenbar kannst du doch beitragen ;o). dann waere es doch fein, dies forumsbezogen zu tun.

                          Oder übst Du Zensur aus?
                          ---> das habe ich eher initial kritisiert. schon vergessen... "gemeckert" ....aber themen bezogene diskussion finde ich angenehmer. vor allem konkrete. und antworten, wenn man fragen stellt. ;o) das ist hoeflich ;o).

                          Alle die nicht in eure Karawane gehören, sind doch nur Dummschwätzer. Oder?
                          ----> andere meinungen sind interessant und koennen eine diskussion bereichern. solange man konkret und sachbezogen diskutiert. also benennen kann, was konkret richtig und falsch ist und warum das so ist und vor allem warum es fuer das grundanliegen - dem gesundheitsforum fuer kinder und deren eltern - gut und hilfreich oder nicht ist.

                          Kommentar


                          • RE: 4 TanteAndrea


                            So kann man die Dinge verdrehen...

                            Kommentar