• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage

    Hallo!
    Ich hab mal eine Frage, hoffe dass mir die hier jemand beantworten kann. Also ich gehe jetzt schon seit über einem jahr bei einem grade 2 jährigen Jungen babysitten. Gestern ist mir das erste mal beim wickeln aufgefallen, dass er hinter dem After noch ein Loch hat! Also etwa 3 centimeter nach dem 2 "normalen" kommt noch eins, was aber etwas kleiner ist und auch anders aussieht. Also einfach ein Loch in das manauch reingucken kann, wie eine Art Bauchnabel. Die beiden Löcher sind durch eine Art Narbe die genau auf der Ritze verläuft verbunden. Mir ist sowas noch nie bei einem meiner Freunde aufgefallen und auch bei Kindern habe ich das noch nie bewusst wahrgenommen. Ist das denn normal? Und wenn nicht was ist das dann?
    Vielen Dank


  • RE: Frage


    Hi - ein "Grübchen" an der Stelle ist normal, das hat jeder. Es ist so, dass sich in der Embryonalentwicklung der Rücken zusammenfaltet. Selten kommt es zu Störungen in dem Zusammenwachsen der beiden Seiten, was sich dann als "offener Rücken" äußert. Kleinere oberflächliche Defekte an der Mittellinie kommen öfter vor.

    Sonst würde ich einfach mal die Eltern fragen...

    Hoffe das hilft

    Catherina

    Kommentar


    • RE: Frage


      Ja aber ich fühle ja bei mir selber, dass das nicht so ist. Also das ist echt ein richtiges Loch, kleiner aber auch tiefer als der Bauchnabel. Eltern fragen fänd ich irgendwie unangenehm. Aber ich würd halt schon gerne wissen was das ist, vorallem weil ich grade mitten in der Ausbildung zur Erzieherin stecke und mich das also auch "beruflich" interessiert... ;-)

      Kommentar


      • RE: Frage


        also - der Beschreibung nach ist es ein kleiner Mittelliniendefekt - die Eltern zu fragen, was das ist, ist vielleicht auch eine gute Übung für die Beruf als Erzieherin, da muss man Eltern ja auch mal etwas körperliches fragen...außerdem will ich es jetzt selber wissen *ggg*.

        Also, ein unschuldig interessiertes "übrigens, mir ist da beim Windeln wechseln aufgefallen, dass X da ein Grübchen in der Mitte am Hintern hat - sowas habe ich vorher noch nie gesehen - wissen Sie/wisst Ihr was das ist..." kann doch nicht schaden, oder?

        LG

        Catherina

        Kommentar



        • RE: Frage


          Ich nehme an, es handelt sich um ein sog. „sakrales Grübchen“; das sog. zweite „Popoloch“. Das ist absolut nicht selten, mein Sohn hat auch eines! Es gibt aber auch ausgeprägtere Varianten; die sollten wie tiefer liegende Hautfalten entsprechend gesäubert und nicht vernachlässigt werden.
          Für sehr starke Vertiefungen, teils auch behaart, gibt es wiederum einen Extra-Begriff mit begleitenden Untersuchungen wie z.B. Röntgen, der mir aber spontan nicht einfällt... Warum fragst Du die Eltern nicht einfach direkt danach?
          VG Pépé

          Kommentar


          • RE: Frage


            danke! ich denke ich frag sie mal... aber jetzt bin ich erstmal 2 Wochen nicht da, aber ich kann dann gerne noch antwort geben wenn es sie wirklich interessiert ;-)

            Kommentar