• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meningitisimpfung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meningitisimpfung?

    Hallo! In unserer Stadt ist heute ein 18 jähriges Mädchen gestorben die an Meningitis erkrankt war. Nun habe ich natürlich Angst . Soll ich meinen Sohn gegen Meningitis impfen lassen ? Ist es ratsam? Muß ich diese Impfung selbst zahlen oder übernimmt die Kasse diese Impfung? (Zahle sie auch selbst ist mir egal wenn es um die Gesundheit von meinem Sohn geht). Mache mir Sorgen. Gruß Annett


  • RE: Meningitisimpfung?


    Hallo Annett,

    sicher und hoffentlich wird Dir Catherina als Impfexpertin noch ein paar hinweise geben koennen.
    die faelle von meningitis gibt es leider immer mal wieder. M. wird durch meningokokken (neisseria meningitidis) hervorgerufen. sie kommen ausschliesslich beim menschen vor.bei gesunden besiedeln sie die nasopharynx und die genitalien ohne symptome zu machen. sie sind weltweit verbreitet, vor allem aber in zentralafrika im sog. meningitisguertel. weltweit gesehen werden mehr als 90% aller m. durch die serovare a,b,c, und y hervorgerufen. die uebrigen serotypen finden sich bei traegern aber nicht erkrankten. in deutschland herrscht LEIDER typ b mit ca. 50% vor. leider deshalb, weil man sich gegen b noch nicht impfen lassen kann. gegen dieses serovar bildet man auch KEINE ANTIKOERPER (aktuelles wissen - kein absolutes). gegen die anderen serovare indes kann man sich impfen lassen. will heissen, nach der impfung ist die wahrscheinlichkeit zu erkranken 50% geringer. aber nicht absolut. in australien wird derzeit in B impfstoff getestet. ueber resultate weiss ich noch nichts. das schwierige ist wohl die aehnlichkeit von bestimmten oberflaechen antigenen des serovars b mit menschlichen zelloberflaechen proteinen, was eventuell eine gewisse gefahr birgt.
    nun, meine kinder habe ich dagegen impfen lassen. die impfe ist gut vertraeglich gewesen und es spricht nichts dagegen aber viel dafuer.
    alles gute!

    Kommentar


    • RE: Meningitisimpfung?


      Hallo! Habe schon einen Termin für Montag gemacht zum Impfen. Meine Angst ist doch zu groß. Mein Sohn wird jetzt gegen Meningokokken Typ C geimpft wie schon gesagt da gegen Typ B noch kein Impstoff entwickelt ist. Kosten muß ich selber tragen kostet 48 Euro. Gruß Annett

      Kommentar


      • RE: Meningitisimpfung?


        hab keine angst! so gross ist die wahrscheinlichkeit garnicht.
        trotzdem alles gute und es ist die richtige entscheidung!
        (wenn er geimpft wird, sollte er gesund sein, aber das wiesst du ja).

        Kommentar



        • RE: Meningitisimpfung?


          Hallo! Also wie schon gesagt wird mein Sohn am Montag gegen Meningitis geimpft. Kann mir jemand sagen der die Impfung bei seinen Kindern hat machen lassen welche Nebenwirkungen auftreten können? Gruß Annett

          Kommentar


          • RE: Meningitisimpfung?


            Hallo Annett,

            gut, dass du so verantwortlich handelst!

            Vielleicht hilft dir dieser Text weiter:

            http://www.m-ww.de/themenspezial/men...stimonial.html

            Alles Gute
            Cornelia

            Kommentar


            • RE: Meningitisimpfung?


              meine kinder hatten keine nebenwirkungen
              alles gute!

              Kommentar



              • RE: Meningitisimpfung?


                Hallo,ich habe eine Frage: Ist eine Meningitisimpfung und eine Hirnhautentzündungimpfung das gleiche? mw

                Kommentar


                • RE: Meningitisimpfung?


                  Hallo! Ja es ist das gleiche. Gruß Annett

                  Kommentar


                  • RE: Meningitisimpfung?


                    Hallo.Welche Unterschied ist zwischen Meningokokkenimpfung und Meningitisimpfung. mw

                    Kommentar



                    • RE: Meningitisimpfung?


                      Hallo,

                      neulich war ich mit meinem dreijährigen Sohn bei der Kinderärztin. Die Kinderärztin hat mir über eine neue Impfung gegen Meningitis empfohlen. Natürlich würde ich gerne meinen Sohn imfpen lassen. Aber eine Frage habe ich: Wenn die Impfung neu und gerade erst gemacht wird, wie ist eine mögliche Nebenwirkung und Erfahrung anderer damit geimpften Kinder? Verläuft es harmlos wir die anderen Impfungen höchstens mit einem Fieber? Oder muss man mit was anderem rechnen?

                      Ich würde über eine ANtwort sehr freuen und danke Ihnen im Voraus,
                      beste Grüße,
                      Doogii

                      Kommentar