• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@flar21

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @flar21

    Hallo flar21,

    gerade hat mir der kinderarzt die werte von mienem 6jährigem durchgegeben. ich hatte ja geschrieben, dass er immer wieder diese erysipel oder herpesinfektionen hat.
    er hat zu niedrige leukozyten. 2000 statt 4000.
    leukozytopenie.

    kannst du mir dazu etwas sagen??
    wie bekommt man so etwas wieder in den griff?
    nächste woche müssen die werte erneut getestet werden.

    gruss regina


  • RE: @flar21


    liebe Regina,

    zunaechst einmal gibt es wirklich zahlreiche ursachen einer leukozytopenie. es muss nicht immer das schlimmste sein und oft werden patienten bei diagnose bei literaturrecherche verunsichert.
    die L. kann sowohl durch zahlreiche infektionen - etwa die "sogenannte herpesinfektion" selbst als auch durch medikamente und organische stoerungen hervorgerufen werden. es ist nun folgendes die frage:
    1.) hat er wirklich einen der HERPES Viren als ursache. dazu muss man sowohl einen SEROLOGIETEST auf die verschiedenen Herpesviren als auch einen PCR test auf die verschiedenen Herpesviren machen lassen. beides MUSS von material gemacht werden, welches in der "akuten phase" der entzuendung genommen wurde und zeitnah untersucht werden!

    2.) wenn es wirklich HERPES viren sind - sind diese die ursache der leukozytopenie oder ist es umgekehrt. die leukozytopenie wurde durch etwas anderes hervorgerufen und danach bricht immer wieder eine herpesvirusinfektion aus, da alle herpesviren ja PERSISTIEREN (du wirst sie also nie los und fast jeder hat sie!).

    im fall zwei muss man weiter nach den ursachen der leukozytopenie suchen (pharmaka, organische stoerungen, differentialblutbild und verschiebungen, erreger bedingte L. etc.)

    im ersten fall muss man auf virsotatika gegen herpesviren zurueckgreifen.

    unbedingt muss die leukozytenzahl UND jeweils ein Diffentialblutbild in gewissen abstanden ueberprueft werden.

    die ueblichen immunstimulierenden aktivitaeten solltet ihr in jedem fall ZUSAETZLICH wahrnehmen (gesund und ausgewogen ernaehren, viel und unsuess trinken, ausreichend vitamine und mineralien, viel schlaf, planzliche immunstimulatien, eventuell den rat eines ERFAHRENEN homoeopathen.)

    kopf hoch!
    ich druecke euch - vor allen dingen aber dem kleinen mann die daumen.



    Kommentar


    • RE: @flar21


      hallo flar21,

      vielen lieben dank für die schnelle antwort.

      ich muss ehrlich gestehen, dass ich langsam vermute, mein kinderarzt "duldet" keine anderen ärzte neben sich.
      von dem, was du alles geschrieben hast, hat er noch nicht mal gesprochen. er hat nur ein großes blutbild und ein differentialblutbild gemacht.

      da war nur zu lesen, dass sich die folgenden werte verändert haben:

      Leukozyten:2300 Normwert:4500/11300

      Thrombozyten: 174 Normwert:247/436

      alle anderen werte bis auf die lymphozyten c, die leicht erhöht sind, waren in ordnung.

      du hast aber insofern recht, dass ich nun total verunsichert bin. fieber hat er keines mehr, nur noch ein wenig husten. aber er ist total blass und hat ränder unter den augen. das aber schon länger. und er ist ein so schlechter esser, dass ich fast verzweifeln könnte. beruhigend ist aber, dass er total gern obst ißt. aber warmes essen? heute mittag habe ich ihm wenigstens ein bisschen tomatencremesuppe einflößen können...

      wie kann man ihn zum essen bekommen? ich kann ihn ja nicht mästen...:-(

      gruss regina

      Kommentar


      • RE: @flar21


        das mit dem essen ist eine schwere sache. da weiss ich auch wenig bis keinen rat. mein kind gehoert auch zu den "verweigerern" und ich bin sehr erfinderisch geworden, wenn es darum ging.
        ansonsten verfolgt es einfach wie beschrieben und wenn es nicht mehr akzeptabel ist, holt ein zweitgutachten (alternativer arzt!). ein.
        alles gute weiterhin.

        Kommentar



        • RE: @flar21


          hallo flar21,

          ja danke für alles noch mal.
          am donnerstag ist die nächste blutabnahme.
          bin gespannt, ob wieder alle werte im normbereich sein werden. was, wenn nicht..?

          ich werde wohl einen anderen kinderarzt aufsuchen. es macht mich traurig, da ich seit über 10 jahren zu ihm gehe, aber es muss wohl sein.

          lg
          regina

          Kommentar


          • RE: @flar21


            ALLES GUTE!

            Kommentar


            • NEUE ERGEBNISSE


              hallo flar21,

              nun habe ich die kopien der blutuntersuchung meines sohnes vorliegen.

              am 3.2.05 wurde ja noch mal nachkontrolliert und dabei kam folgendes heraus.

              die leukos sind mit 6900 um das dreifache angestiegen und damit wieder im normbereich.
              die thrombozyten waren erst vermindert mit 174.000 und nun mit 638.000 erhöht.
              leichte erhöhung der monozyten und lymhpozyten.
              wahrscheinlich alles normal im heilungsprozeß, aber gedanken macht man sich halt trotzdem.
              hast du einen rat für mich?

              übrigens schreibe ich in meinem anderen beitrag auch noch mal, weil mein 9jähriger nämlich noch immer karnk ist....

              ganz liebe grüße
              regina

              Kommentar



              • RE: @flar21


                hallo noch mal...

                schade, dass keine antwort mehr gekommen ist. irgendwie mache ich mir immer mehr sorgen um meinen kleinen mann. jetzt hatte er sich gerade wieder erholt und nun hat er schon wieder einen infekt. seine temperaturen gestern und heute betrugen 38,1 und 38,2 grad. erhöhte temp- also. gestern und heute abend habe ich festgestellt, dass er unter nachtschweiß leidet. ich habe ihm, als er schon schlief, über die stirn gestreichelt und meine finger waren nass. dann habe ich nachgeschaut und festgestellt, dass er klatschnass geschwitzt ist. das macht mir sorgen, da ja auch sein blutbild nicht ganz im grünen bereicht war.
                habe entschieden, morgen früh mit ihm zum kinderarzt zu fahren. irgendetwas ist mit ihm doch nicht in ordnung. das beschäftigt mich total. und immer, wenn ich bei google oder auch hier seine symptome eingebe, dann erhalte ich LEUKÄMIE als antwort. da bekommt man schon ziemliche panik...das kann er doch nicht wirklich haben, oder??

                sorry, bin einfach grad völlig durch den wind..:-(

                gruss regina

                Kommentar