• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keuchhusten bei Säugling

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keuchhusten bei Säugling

    Hallo

    ich habe heute etwas über Keuchhusten gelesen und macht mir jetzt etwas sorgen das meine Tochter (5 wochen) darunter leidet. Wir sind in Behandlung da sie schon länger an Husten und Schnupfen leidet, sie muß auch täglich 3 mal inalieren mit Salbutamol STADA. der Doc meinte es könnte ein RS-Virus sein, wobei ich nicht wirklich weiß was das ist, bei uns liegen schon mehrer Säuglinge im Krankenhaus. Manchmal denke ich das es vielleicht besser wäre wenn meine Tochter auch da liegen würde, der Doc sagt das es nicht so schlimm sei um sie einzuweisen, sie hat auch immermal temperatur. Hat jemand erfahrung mit RS oder diesen syntomen? Liebe Grüße


  • RE: Keuchhusten bei Säugling


    hallo,

    rs virus ist meiner meinung nach kein keuchhusten, sondern eine entzündung der lunge und oberen atemwege,
    was normalerweise auch rechtgut heilbar ist aber länger dauert. da hilft viel frische luft, aber das kind warm einpacken, das inhalieren soll helfen leichter zu atmen durch salbutamol erweitern sich die bläschen in der lunge und der sauerstoffblutaustausch ist verbessert (wie bei einem asthmatiker). bekommt ihre tochter auch ein penizilin oder antibiotika? lungenentzündungen können bakteriell sein und somit übertragen werden deshalb ist es möglich das daran mehrere kinder in ihrer nähe leiden, aber sie kommen nur dann ins krankenhaus wenn das imunsystem sehr sehr schwach ist oder die kinder noch andersweitig erkrankt sind.

    gruß
    jéan-poule

    Kommentar


    • RE: Keuchhusten bei Säugling


      So recht nachvollziehen kann ich Deinen Beitrag nicht. Bist Du (bzw. der beh. Arzt) sicher, dass es sich um Keuchhusten handelt? Dann nämliche wäre bei einem 5 Wochen alten Baby ein KH-Aufenthalt angebrachter. Außerdem ist die Inhalalation von Salbutamol keine typische Medikation bei Keuchhusten, sondern eher bei chronischen Bronchitiden, asthmatischen Beschwerden (heißen indem Alter nur anders...) o.ä.
      Der RS-Virus scheint übrigens den „Ruf eines seltenen, heimtückischen Virus“ zu bekommen und lässt uns Angst und bange machen. Eigentlich handelt es sich nur um einen von vielen Erregern, die bevorzugt den Atmungstrakt bei Kindern angreifen. Er kann mit einem Schnupfen beginnen und in eine Bronchitis o.a. Lungenentzündung ausarten. Viele machen 5 % der an Pseudokrupp erkrankten hierfür verantwortlich. Ob es tatsächlich daran liegt oder an der bereits angegriffenen, sensiblen Bronchialschleimhaut, sei dahingestellt. Viel mehr RS-Viren als wir ahnen waren vielleicht schon für diese oder jene Erkrankung verantwortlich, ohne dass wir es bemerkt haben...
      Trotzdem sehe ich hier noch keinen direkten Zusammenhang zum Keuchhusten, zumal es nicht einfach ist, ihn zu diagnostizieren.
      Vielleicht kannst Du ein wenig mehr erfahren und uns den weiteren Verlauf schildern...

      Alles Gute Pépé

      Kommentar


      • RE: Keuchhusten bei Säugling


        Bei meinem Kind wurde einmal der Verdacht bezüglich Keuchhusten ausgesprochen, da er wochenlang hustete. (Laryngial, dann wieder locker und verschleimt) In einem anderen KH angesprochen lachte der Arzt mich aus, und sagte, wenn mein Kind Keuchhusten hätte, würde er so viel husten, daß ihm die Augen raus quellen.......Vorallem auch, weil mein Kind gegen Keuchhusten geimpft wurde, meinte der Arzt ist es fast unmöglich an Keuchusten zu erkranken? Es gibt auch eine Laboruntersuchung ob es tatsächlich Keuchhusten ist, da diese aber "viel" kostet, wird diese nur dann gemacht, wenn sich der Arzt fast sicher ist, daß das Kind an Keuchhusten erkrankt ist........

        Kommentar