• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ringelröteln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ringelröteln

    Mein Partner hat mit seiner Ex-Frau ein gemeinsames Kind, welches bei der Mutter lebt, und jetzt Ringelröteln hat.
    Auch wir haben eine Tochter von 8 Monaten, welche erst im 11. bis 14. Monat dagegen geimpft wird.
    Jetzt meine Frage:
    Kann mein Mann seinen Sohn besuchen, wird die Krankheit von ihm auf unsere Tochter übertragen (Tröpfcheninfektion)?
    Ringelröteln sind ja wohl auch nicht während der gesamten Zeit ansteckend...
    Haben mehrere Kinderärzte angerufen, bei denen uns aber leider keiner genaue Antworten geben konnte, da es auf die Art dieser Krankheit ankommt.
    Mein Kinderarzt hat leider Urlaub und auch so sind viele Ärzte jetzt nicht mehr zu sprechen.
    Hat jemand Ahnung davon, oder hatte so etwas schon einmal selbst erlebt?
    Natürlich versuche ich weiterhin einige Ärzte anzurufen.
    DANKE


  • RE: Ringelröteln


    Hallo,

    Ringelröteln und Röteln haben nichts miteinander zu tun. Gegen Röteln gibt es eine Impfung, gegen Ringelröteln nicht.
    Hier bei m-ww steht einiges über Ringelröteln, sie sind nicht lange ansteckend.
    http://www.m-ww.de/krankheiten/kinde...elroeteln.html

    Bei Google "ringelröteln impfung" eingeben, da gibt es seitenweise gute Informationen.

    Alles Gute.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Ringelröteln


      Hallo!
      Habe Deinen Beitrag gelesen. Ringelröteln sind nicht der gleiche Erreger wie Röteln. Wie schon Degi geschrieben hat. Meine Tochter ist selber mit 8 MOnaten daran erkrankt und hatte einen typischen Krankheitsverlauf mit den sich über den Gliedmaßen erstreckenden rötlich verlaufenden Flecken. In dem Alter fand ich es nicht schlimm dass sie diese Krankheit durchgemacht hat und sie war auch mit keinen Komplikationen verbunden. Sie sah halt nur fleckig wie eine Kuh aus und das stündlich anders.
      Schlimmer finde ich das jetzt in dem Alter wo sie jetzt ist (4 1/2 Jahre). Wir waren am Wochenende beim Notdienst nachdem sie eine Bakterielle Erkrankung hatte und nach sechs Tagen wieder diese Flecken auftraten. Zu allem übel muß sie jetzt diese Ringel-Röteln wieder durchmachen und das Krankheitsbild ist wieder typische mit wechselnden Flecken am ganzen Körper. Hatten erst gedacht es wäre eine Antibiotika-Allergie, haben es jetzt abgesetzt und der Verlauf hört nicht auf. In einer Stunde hat sie ganz wenig und im Verlauf des Tages werden es wieder mehr Flecken. Das schlimme ist jetzt der Juckreiz den sie hat und der natürlich in dem Alter nicht zu bremsen ist. Wünsche Dir alles Gute, und wenn das Kind die Ringelröteln bekommt, keine Bange, es gibt schlimmere Kinderkrankheiten (z.B. Windpocken). Tschüssi Conny

      Kommentar